Er gilt als der härteste Triathlon der Welt: der Ironman Hawaii. 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42,2 km Laufen. SWR3 Reporterin Cecilia Knodt hat ihre Mama beim Countdown zur Ironman-WM und dem Rennen auf Hawaii begleitet. Denn die war da am Start!

Streckbrief

  • Die IronMama heißt Riitta, ist 56 und kommt aus Finnland, vom Polarkreis, aus der Stadt Rovaniemi.
  • Sie lebt seit fast 30 Jahren in Frankfurt am Main, arbeitet als Flugbegleiterin.
  • Vor sechs Jahren hat sie mit Triathlon angefangen. Vorher war sie „nur“ Marathonläuferin.
  • Ihr Vater hat 1956 als erster Finne überhaupt Olympisches Gold als Skispringer für Finnland geholt.
  • 2012 hat sie den ersten Ironman in Frankfurt bei der Europameisterschaft gemacht, 2016 den zweiten, auch in Frankfurt. Dabei hat sie sich für die Weltmeisterschaft auf Hawaii qualifiziert, weil sie mit einer Zeit von 11:50 Zweite in ihrer Altersklasse (55-60) war und damit auch gleichzeitig Vize-Europameisterin im Ironman.

Blog von der Ironman-WM auf Hawaii 2016