STAND
AUTOR/IN

Es ist noch gut eine Woche bis zur Bundestagswahl. Und es bleibt spannend: Der Vorsprung der SPD ist wieder etwas kleiner geworden. Das zeigt die letzte ARD-Umfrage vor der Wahl.

Es ist immer noch offen, wer die stärkste Partei bei der Bundestagswahl werden kann: Nur noch vier Prozentpunkte steht die SPD in der ARD-Vorwahlumfrage vor der Union. Die SPD verbesserte sich zwar um einen Punkt auf 26 Prozent, aber auch CDU/CSU legten zu – von 20 auf 22 Prozent.

Die Grünen fielen um einen Punkt auf 15 Prozent zurück, und auch FDP und AfD mussten leichte Verluste hinnehmen: Sie liegen gleichauf bei 11 Prozent. Die Linke verharrt bei einem Stimmenanteil von 6 Prozent.

Bei einer Direktwahl läge Scholz immer noch vorne

Im direkten Vergleich der Kanzlerkandidaten konnte CDU-Chef Armin Laschet ein bisschen aufholen: von 16 auf 19 Prozent. Trotzdem bleibt SPD-Kandidat Olaf Scholz mit 40 Prozent in der Beliebtheit der Wähler weit vorne. Für Annalena Baerbock von den Grünen würden sich lediglich 13 Prozent entscheiden.

Wahlumfragen sind keine sichere Prognose

Es ist die letzte Umfrage, die die ARD und das Meinungsforschungsinstitut Infratest dimap vor der Wahl veröffentlichen. Bei den Wahlumfragen gilt, dass sie das Stimmungsbild zum aktuellen Zeitpunkt darstellen und keine Prognose für den Wahlausgang geben können.

Die nachlassende Parteibindungen und immer kurzfristigere Entscheidungen der Wähler machen verlässliche Aussagen vor einer Wahl immer schwieriger. Etwa 16 Prozent der Befragten gaben bei der Umfrage an, sich noch nicht entgültig entschieden zu haben.

Berlin

Kampf ums Kanzleramt Baerbock, Scholz & Laschet antworten auf eure Fragen – hier Videos anschauen!

Annalena Baerbock (Grüne) steht für Veränderung, Olaf Scholz (SPD) gilt als solide und Armin Laschet (CDU) gilt doch als durchsetzungsstark. Wer wird Kanzlerin Merkel beerben?  mehr...

Kampf ums Kanzleramt - Wer regiert Deutschland SWR3

Zweites Triell zur Bundestagswahl Heftiger Streit, viele Unterschiede, ein bekannter Gewinner

Im zweiten TV-Triell mit den Kanzlerkandidaten Laschet, Scholz und Baerbock gab es hitzige Streitgespräche. Trotz scharfen Attacken gegen ihn sahen die Zuschauer den SPD-Kanzlerkandidaten erneut vorn.  mehr...

STAND
AUTOR/IN

Meistgelesen

  1. Starker Wind in BW und RLP Herbststurm „Ignatz“: Das erwartet dich in den nächsten Stunden

    Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz stehen vor dem ersten großen Herbststurm in diesem Jahr. Schon Mittwoch Nachmittag ging es los.  mehr...

  2. Pulver statt Flüssig Waschmittel-Test 2021 zeigt eindeutige Tendenz

    Wir dürfen uns freuen: Der neue Test der „Stiftung Warentest“ zeigt, dass vor allem günstige Produkte vorne liegen. Zudem wirkt Pulver besser als Flüssigmittel gegen Flecken.  mehr...

  3. Leipzig

    Antisemitismus-Vorwürfe gegen Rezeptionisten Interner Bericht entlastet Mitarbeiter – wird die Akte Ofarim geschlossen?

    Ein 118 Seiten langes Gutachten entlastet den beschuldigten Mitarbieter. Das Hotel selber schließt damit die Sache Ofarim und dessen Vorwurf des Antisemitismus. Aber beendet sind die Ermittlungen keineswegs.  mehr...

  4. Die Vorwürfe werden konkreter Bild bekommt neuen Chef: Deswegen wurde Julian Reichelt gefeuert

    Der Medienkonzern Axel Springer hat Bild-Chefredakteur Julian Reichelt am Montag vor die Tür gesetzt. Jetzt gibt es mehr Infos zu den Hintergründen.  mehr...

  5. Orkantief „Ignatz“ Sturmschäden und Zugausfälle – wer muss zahlen?

    Der Sturm ist da und damit die Fragen: Was kann ich tun bei Bahn- und Flugausfällen? Muss ich bei einem Sturm überhaupt zur Arbeit? Und wer zahlt den ganzen Stress?  mehr...

  6. Es juckt untenrum Die 5 häufigsten Geschlechtskrankheiten

    Über Geschlechtskrankheiten möchte niemand sprechen. Aber wenn es juckt, sollte man das untersuchen lassen. Was sind die häufigsten Geschlechtskrankheiten und was mache ich dagegen?  mehr...