Stand:

Erlebt die Stars von morgen beim SWR3 Comedy Festival in Bad Dürkheim! Ihr habt Lust auf frischen Wind? Wir holen die lustigsten Newcomer in die Comedy-City. An jedem Abend des SWR3 Comedy Festivals habt ihr im Dürkheimer Haus ab 22.30 Uhr die Möglichkeit, die heranwachsende Comedy-Elite live zu erleben. Also kommt vorbei und freut euch auf lustige Abende!

Donnerstag, 16. Mai

Groß, weiblich, arabisch

Die kommenden Comedy-Stars auf der Live-Bühne: Poetry Slammerin Helene Bockhorst liest Rammstein live, Jonas Greiner ist mit 2,07 m Deutschlands größter Kabarettist und Amjad ist der Gewinner des SWR3 Comedy Förderpreises 2018.

Amjad

Euer Araber des Vertrauens

Bei Amjad ist alles möglich: da wird ein Pubs zur Beatbox und Kinderlieder bekommen eine ganz neue Bedeutung. Angst hat er nur vor der arabischen Hochzeitsrede seiner Mutter.

Darf man vorstellen: Seine Majestät, der amtierende SWR3 Comedy Förderpreis Gewinner Amjad der Dritte! Für ihn war es ein aufregendes Jahr. Er durfte seine Comedy im Radio bei SWR3 vorstellen, mit Andreas Müller zusammenarbeiten und vieles mehr. Jetzt ist er mit seiner ersten Tour unterwegs, die den schönen Titel »Lachen verbreiten, Angst vermeiden« trägt. Sie beschäftigt sich mit den kulturellen Unterschieden zwischen deutscher und arabischer Kultur und betrachtet das alles auf sympathische Weise. Lieber Amjad, genieße die letzten Wochen als amtierender Förderpreisträger, denn bald ist es an der Zeit, die Krone weiterzureichen!

Helene Bockhorst

Von Brustpiercing bis Dirty Talk

Helene Bockhorst hatte eine schwere Kindheit – ihr Vater hatte nie Zeit sie zu schlagen. Vielleicht hat sie deswegen angefangen Sexratgeber zu lesen und gibt ihren reichen Erfahrungsschatz nun an uns weiter.

Helene wirkt schüchtern, aber hat es faustdick hinter den Ohren! Die Hamburger Stand-up-Comedienne, Autorin und Poetry Slammerin therapiert sich mit ihrem Programm »Die fabelhafte Welt der Therapie« selbst auf den Bühnen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz. Dabei spricht sie offen über Themen wie Sex, Missgeschicke, soziale Brennpunkte, psychische Auffälligkeiten sowie Online-Dating und fragt sich: »Warum muss gerade mir so etwas passieren?« Abseits ihres Programmes moderiert sie auf der Reeperbahn ihre eigene Show »Poetry Schlamassel« und ist in verschiedenen Fernsehaufzeichnungen und Slams zu sehen.

Jonas Greiner

Die hohe Kunst der Comedy

Jonas Greiner ist Deutschlands größter Kabarettist (2,07 m). Oft wird er gefragt, ob er Basketball spielt und wie er eigentlich so groß geworden ist. Kurze Antworten gibt es in seiner Show.

Getreu dem Motto: »Das Leben ist zu schön, um kurz zu sein« rief ihm sein Vater schon immer gerne hinterher: »Ich habe den Längsten!« Und den hat er wahrhaftig, denn der erst 20-jährige Jonas Greiner ist mittlerweile stattliche 2,07m lang, hoch, groß – wie auch immer. Den Grundstein dafür, ein ganz Großer in der Comedy-Szene zu werden, hat er also gelegt. Mit seiner jugendlichen Lebensfreude erzählt er von seinem Leben, schmückt seine Geschichten mit Selbstironie und nimmt das Leben voll und ganz mit Humor! Rechtzeitig zum SWR3 Comedy Festival feiert er 2019 mit seinem ersten Soloprogramm »In voller Länge« Premiere.

Bilder von Helene Bockhorst, Jonas Greiner und Amjad

New Comedy beim SWR3 Comedy Festival 2019; Foto: SWR3/Niko Neithardt
SWR3/Niko Neithardt

Freitag, 17. Mai

Schuhgröße 38 bis 49 – die New Comedy Stars

Im Telefonbuch ist Jan Philipp Zymny leicht zu finden: immer auf der letzten Seite. Im Talk mit Kemal erzählt er von einem seiner schlimmsten Jobs, Alexandra Schiller demonstriert wie man in drei Sekunden abnehmen kann und Simon & Ingo performen musikalisches Tierraten.

Jan Philipp Zymny

Extra Portion Quatsch fürs Hirn

Keine Creme ist so mysteriös wie hausgemachter Aufstrich. Unsere Finger arbeiten in der Pflaumenfabrik. Und Jan Philipp Zymny führt Selbstgespräche mit seinem Körper. Man muss ihn erlebt haben.

Seit Herbst 2018 ist er mit seinem neuen Programm »HOW TO HUMAN« auf allen möglichen deutschsprachigen Bühnen unterwegs. In seiner Freizeit versucht er sich gerne ab und an als Erfinder, nebenbei ist er einer der erfolgreichsten Poetry Slammer der Szene, gewann 2013 und 2015 darin die deutschsprachigen Meisterschaften und seit Januar diesen Jahres gibt es sogar den ersten Film von und mit Jan Philipp Zymny (»Macht er eh nicht! – Die Leiden des jungen Zymny«). So viel Engagement verdient Respekt. Und einen fetten Applaus von euch beim SWR3 Comedy Festival in Bad Dürkheim!

Alexandra Schiller

„Zieht nicht zu meiner Mutter!“

Wer im „Hotel Mama“ wohnt, bezahlt nicht mit Geld sondern mit seinen Nerven, weiß Alexandra Schiller. Inzwischen hat sie eine eigene Wohnung in Köln und würde sich gerne einen Mops anschaffen. Aber nicht für lange, weil Frauchen und Hund sich ja immer ähnlicher werden.

Blonde lange Haare und ein strahlendes Lächeln – kaum zu glauben, dass Alexandra in Sibirien in der Nähe eines Atomkraftwerks aufgewachsen ist. Weil es ihr dort wohl zu kalt wurde, packte sie ihre Koffer und machte sich auf den Weg ins wärmere Deutschland. Seit dem spricht sie die Sprache nicht nur sehr gut, sondern auch außergewöhnlich schnell. Auf der Bühne erzählt sie ihrem Publikum gerne Facts zur Integration, spricht über ungewöhnliche Studiengänge, ihren Drang zum Kreativen und wirkt mit ihrer erfrischenden Art wie ein Sonnenschein, der einem wortwörtlich mitten ins Gesicht strahlt.

Simon & Ingo

Zwei Rap-Poeten mit Gitarre

Simon & Ingo singen Songs über Bienen, monogam reingerutschte Beziehungen und langsames Internet. Hippies sind sie keine. Auch dazu haben sie einen Song.

Hochmusikalisch und hochhumoristisch wird es bei diesem Comedy-Duo. Als Liedermacher-Rapper bezeichnen sich die zwei Jungs aus Bonn – und irgendwie war die Comedybühne schon immer der Plan A. In ihren Songs geht es auch mal ein bisschen ernster zu. Aber Ingo sagt: »Comedy ist das Stück Zucker, mit dem die bittere Medizin überreicht wird«. Und weil Simon auch ganz lustig live dazu tanzt, geht die Medizin bestimmt gut runter. Die meisten Aufnahmen zu ihren Songs entstehen im Wohnzimmer, denn praktischerweise wohnen Simon und Ingo im selben Haus. »Also wie bei ›GZSZ‹ oder ›Unter uns‹ … nur ohne den ganzen Stress.« Unser Tipp: Schaut euch doch mal auf Youtube das Video zu ihrem neuen Track »Biene« an! Sehr empfehlenswert ;-).

News Comedy beim SWR3 Comedy Festival 2019 - Freitag; Foto: SWR3/Niko Neithardt
SWR3/Niko Neithardt

Samstag, 18. Mai

Sven Bensmann

Der Zelt Party Boy aus Osnabrück

Sven Bensmann ist ein junger hipper Typ. Sagt er. Im Kindergarten war er in der Bärengruppe. Das sieht man heute noch. Mit seiner Gitarre singt er ulkige Lieder – und der Saal singt mit.

Er sagt von sich selbst: »Auf der Bühne verbinde ich Comedy und Musik. Das eine kann ich richtig gut, das andere mache ich verdammt gerne.« Außerdem gehört er zum festen Ensemble der Kölner Kult-Comedy-Show »NightWash«. Mit Mitte 20 ist er nicht wie andere gerade dabei sein Studium abzuschließen, sondern tourt durchs Land und steht auf den verschiedensten Bühnen mit dem einen Ziel: sein Publikum mitzureißen. Dabei besingt er frei nach dem Motto »Liebe geht durchs Getriebe«, dass Objektophilie mehr Anerkennung bedarf, seine Eltern sich genetisch sehr ähnlich seien und erklärt, warum dicke Menschen durch ihren körperlichen Nachteil den evolutionären Vorteil genießen, keinen Suizid begehen zu können. Unser Tipp: Sollte man auf jeden Fall gesehen haben!

Tutty Tran

„Ich bin ein klassischer Reisbürger“

Tutty Tran ist Vietnamese und kennt jedes Klischee. Rücksicht nimmt er keine, denn: „Asiaten sind süß. Wenn sie ausrasten, sind sie süß-sauer“.

Er ist der erste vietnamesische Stand-up-Comedian in Deutschland und mit einer riesigen Fanbase auf Facebook und YouTube sowie zahlreichen Auftritten auf den offenen Bühnen Berlins schon mittendrin im Comedy-Business! Bis dahin war es ein langer Weg, auf dem er sich durch derbe Kommentare schlagen musste und so vom »gebrochenen Reiskörnchen« zum selbstbewussten Comedian wurde. Heute sieht er das zum Glück nicht mehr so eng. Auf der Bühne karikiert er in seinem Programm »Augen zu und durch« Klischees rund um das Thema Asien, am Liebsten erzählt er aber aus seiner Heimat Vietnam. Im Verbund mit seiner gut ausgeprägten »Berliner Schnauze« bleibt dabei auch niemand verschont, weder seine ehemalige schwarze Arbeitskollegin, noch seine eigene Familie.

Katharina Schmidt

Für mehr bunte Socken!

Katharina Schmidt hatte eine harte Kindheit. Sie hatte keinen Fernseher aber eine esoterische Hippiemutter. Immerhin hatte sie dadurch einen großen Vorteil: jede Menge Zuckerkügelchen im Homöopathieschrank.

Ihr mögt Carolin Kebekus und ihre Comedy? Dann müsst auf jeden Fall Katharina Schmidt kennenlernen! Die Düsseldorferin hat von Metalband bis Theatertanz schon alles ausprobiert und arbeitet gerade an ihrem ersten Soloprogramm, das im Frühjahr 2019 Premiere feiert. Pünkltich zum SWR3 Comedy Festival! Bei Katharina gibt es »Wohlfühlterror vom Feinsten« – und sie hat es 2017 als einzige Frau ins Finale des »Night Wash Talent Awards« geschafft. Trotz »Motivationstyp faule Sau« bringt ihre Schnodderschnauze jeden im Publikum zum Lachen. Und sollte ein Witz mal zum Rohrkrepierer werden, kann sie immer noch mit brennenden Katzen jonglieren (vielleicht nicht Katzen, sondern etwas weniger gefährliches wie Äxte oder Schwerter), denn Katharina Schmidt ist professionelle Feuerartistin.