Stand:

Jeder kennt ihn – denn die großen TV-Comedy-Shows wie »Schillerstraße« und »Die dreisten Drei« haben alle mal eingeschaltet! Außerdem hat er in der Kinofilmreihe »7 Zwerge«mitgespielt und vielen Zeichentrick-Figuren seine Stimme geliehen.

Selfie-Alarm bei Mama Schmitz

Mama Schmitz macht jetzt Fotos mit dem Handy. Dabei sind die absichtlich geschossenen Bilder nicht zu unterscheiden von den unabsichtlich geschossenen. Sogar Selfies sind drin. Ralf Schmitz zeigt ein paar Highlights aus dem Smartphone-Fotoalbum seiner Mutter.

Meister der Improvisation

Ralf Schmitz liebt die spontane Interaktion mit dem Publikum. Dafür geht er auch gerne bis in die letzte Reihe bei seinen Shows. Im Gespräch mit Kemal verrät er, wie er zu seiner neuen Katze Hildegard gekommen ist und erzählt von flüssigen Baustellen.

Auf Tuchfühlung mit dem Publikum

Ralf Schmitz beim SWR3 Comedy Festival 2019; Foto: SWR3/Niko Neithardt
SWR3/Niko Neithardt

Der Klassenclown von früher

Typisch Schmitz ist sein Bühnenprogramm – Improvisation pur! Er schüttelt eine Pointe nach der anderen aus dem Ärmel und man merkt: Der Schmitz ist Profi. Eines ist sicher: Die Lachmuskeln kommen nicht zur Ruhe, solange er auf der Bühne steht … und eine Stunde Lachen muss man erst mal durchhalten!

Neue Show: »Schmitzeljagd«. Wie ein dünner Garfield auf Speed setzt sich der Vollblutentertainer diesmal mit dem „Abenteuer Leben“ auseinander und sucht nach Antworten auf Fragen wie: „Warum ist jung sein heute so ein Stress - und warum will dann trotzdem niemand alt werden?“ oder: “Wie schaffe ich es bloß, tatsächlich jede Serie zu gucken, die mir empfohlen wird?“ Nach »Schmitzpiepe«, »Schmitzophren« und »Schmitzenklasse« wissen wir schon, dass Ralf auf Wortspiele steht – die Show kann nur schmitzig werden!