Stand:

Hmmm, frischer Apfelkuchen und dann auch noch mit selbstgemachten Karamellsoße vom Grill. Zum Reinlegen!

Zubereitung

1. Äpfel schälen, halbieren und entkernen. Die Hälften mehrmals mit einem Messer einschneiden, aber nicht durchschneiden. Für den Kuchenteig 150g weiche Butter mit 150g Zucker schaumig rühren, die Eier einzeln einrühren. Mehl mit dem Backpulver vermischen und unter die Butter-Zucker-Ei-Masse heben. Mit Zitronenabrieb, Zimt und Vanillezucker abschmecken. Die Masse in die Form geben und verstreichen.

2. Apfelhälften verteilen und leicht andrücken, Honig über die Äpfel laufen lassen. Mandelstifte und Zimt und Zucker über den Kuchen streuen.

3. Den Apfelkuchen bei 180°C indirekter Hitze 45 Minuten mit geschlossenem Deckel Gold-gelb grillen. Eventuell Grill-Schalen verkehrtherum als Unterlage für die Kuchenform verwenden. Das verhindert das Anbrennen.

4. Zucker mit der Butter in einer Pfanne auf dem Grill karamellisieren und mit der Kondensmilch auffüllen, mit Salz-Flocken abschmecken und leicht einkochen. Kuchen mit Puderzucker bestäuben. Mit Karamell und Eis genießen.

Rezept und Zutaten als PDF herunterladen