Scarlett Johansson findet sich an Feuerwaffen erstaunlich gut. Amanda Seyfried und Thomas Sadoski werden Eltern einer Tochter. Und noch mehr Babyglück: Sängerin Cheryl bringt einen Sohn zur Welt.

 

SWR3 Kurzmeldungen

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

27. März 2017

Atomwaffengegner protestieren in Büchel

Atomwaffengegner blockieren nach Angaben der Polizei einige Zufahrten zum Fliegerhorst Büchel in der Eifel. Die Hauptzufahrt sei bereits geräumt worden. Seit dem Wochenende gibt es wieder Proteste gegen die amerikanischen Atomwaffen, die in Büchel lagern sollen.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

27. März 2017

Mehrere Schüler in Japan von Lawine verschüttet

Bei einem Lawinenunglück in Japan sind mehrere Schüler verschüttet und verletzt worden. Drei Personen werden nach Angaben der Behörden noch vermisst. Das Unglück ereignete sich in einem Freizeitgelände nördlich von Tokio.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

27. März 2017

Fast 500.000 Kinder im Jemen in akuter Gefahr

Das UN-Kinderhilfswerk sieht im Bürgerkriegsland Jemen fast eine halbe Million Kinder in akuter Gefahr. Im Jemen gibt es seit Ausbruch des Bürgerkriegs in vielen Städten keine geregelte Wasserversorgung. Viele Kinder dort seien deshalb mangelernährt, sagt UNICEF. Sie hätten Hunger oder seien krank. UNICEF ruft deshalb dazu auf, für den Jemen zu spenden. Seit 2015 versucht das Militär unter Führung von Saudi-Arabien die Huthi-Rebellen aus dem Jemen zu vertreiben.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

27. März 2017

In Nordirland drohen schon wieder Neuwahlen

In Nordirland hat die katholisch-republikanische Sinn-Fein-Partei die Gespräche für die Regierungsbildung abgebrochen. Die Schuld daran gab sie dem ehemaligen Koalitionspartner, der Protestanten-Partei DUP, und der britischen Regierung. Nordirland drohen damit zum zweiten Mal innerhalb weniger Monate Neuwahlen. Die bisherige Koalition ist Anfang des Jahres zerbrochen.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

27. März 2017

Türken in Deutschland stimmen über Verfassung ab

Rund 1,4 Millionen Menschen mit türkischem Pass in Deutschland können ab heute über die neue Verfassung der Türkei abstimmen. Präsident Erdogan will sich mit der umstrittenen Reform deutlich mehr Macht verleihen. Bis zum 9. April können Deutsch-Türken in Konsulaten in ihrer Nähe ihre Stimme abgeben – zum Beispiel in Karlsruhe, Mainz, Berlin oder Hürth bei Köln. In der Türkei findet die Befragung erst am 16. April statt. Wegen des Referendums hat sich das Verhältnis zwischen der Türkei und mehreren EU-Ländern deutlich verschlechtert. Einige türkische Minister wollten für das Referendum werben. Deren Veranstaltungen wurden aber mehrmals abgesagt.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

27. März 2017

USA verurteilen Festnahmen in Russland

Die USA kritisieren, dass in Russland rund 1.000 Regierungsgegner festgenommen wurden. Das sei ein Angriff auf demokratische Werte, sagte ein Sprecher des US-Außenministeriums. In Russland haben gestern zahlreiche Menschen gegen Korruption demonstriert. Unter den Festgenommenen ist der Oppositionspolitiker Nawalny. Er will bei der Wahl im kommenden Jahr gegen Präsident Putin antreten.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

27. März 2017

Haftbefehl gegen Südkoreas Ex-Präsidentin Park

In Südkorea will die Staatsanwaltschaft offenbar Ex-Präsidentin Park verhaften. Ihr werden Korruption und Amtsmissbrauch vorgeworfen. Park ist nach Massenprotesten abgesetzt worden. Sie soll einer Freundin geholfen haben, Firmen zu erpressen und Einfluss auf die Regierung zu nehmen.