Täglich Pop – Stories rund um eure Stars für jeden Tag. Was geschah am 26.10.? SWR3-Musikredakteur Matthias Kugler hat die Geschichten für euch. Um „Täglich Pop“ für einen anderen Tag aufzurufen, klicke einfach den entsprechenden Tag im Kalender an.

23.3.1985 - „Easy Lover“: Duett von Philip Bailey und Phil Collins

Philip Bailey: „Easy Lover“; Foto: SWR3.de
SWR3.de

Das Duett „Easy Lover“ mit Philip Bailey und Phil Collins steht für drei Wochen auf Platz 1 der englischen Charts. Philip Bailey ist seit den frühen 70ern Sänger der amerikanischen Soul- und Funkband Earth Wind And Fire. Deren bislang größte Hits: „Boogie Wonderland“ und „September“ von 1979. Genau wie Genesis-Sänger Phil Collins startet auch Philip Bailey neben seinem Bandengagement eine Solokarriere. Als Philip Bailey sich 1984 an die Arbeit zu seinem zweiten Solo-Album „Chinese Wall“ macht, bittet er Phil Collins, dafür den Schlagzeug-Part zu übernehmen und das Album zu produzieren: „Wir hatten zunächst einige Probleme, denn Philip Bailey war ein erfolgreicher R&B-Künstler und wollte mit mir, einem weißen Pop-Produzent zusammenarbeiten. Die Verantwortlichen bei der Plattenfirma CBS machten Druck, er sollte bloß nicht mit einem ‚weißen‘ Album zurückkommen. Das machte Philip Sorgen und er suchte sich musikalische Unterstützung bei Bassist Nathan East und der Keyboarderin Lisette Wilson, die vorher bei Chaka Kahn gespielt hatte. Ich brachte noch meinen Gitarristen Daryl Stuermer mit und schlug vor, selbst die Drums zu übernehmen. Von da an war die Atmosphäre plötzlich eine ganz andere.“ Als die CD fertig ist, stellen die beiden fest, dass sie keinen griffigen Song haben, den sie als erste Single herausbringen könnten. Also komponierten sie zusammen mit Nathan East den Song „Easy Lover“: "Philip war immer der Meinung, dass wir noch einen gemeinsamen Song schreiben müssten, sonst wäre die Platte nicht fertig. Eines Abends haben wir im Studio herumgespielt und die Jungs hatten da so eine Melodie ...(summt)... Ich fing an dazu 'Juicy Lover' zu singen, und wir nahmen den Track auf. Da war jede Menge Energie im Spiel. Am nächsten Tag kamen wir wieder ins Studio zurück, um den Song noch einmal richtig aufzunehmen. Aber als wir hörten wie phantastisch die Roh-Version schon war, ließen wir den Song genauso und ich musste nur noch einen neuen Text schreiben: 'Easy Lover'. Er klingt heute immer noch fantastisch und ist eine meiner absoluten Lieblingsnummern." Am 23. März 1985 stehen Philip Bailey und Phil Collins damit auf Platz 1 der englischen Single-Charts.