Täglich Pop – Stories rund um eure Stars für jeden Tag. Was geschah am 26.10.? SWR3-Musikredakteur Matthias Kugler hat die Geschichten für euch. Um „Täglich Pop“ für einen anderen Tag aufzurufen, klicke einfach den entsprechenden Tag im Kalender an.

27.5.2005 - Mariah Carey erfolgreichste Sängerin aller Zeiten

Mariah Carey erfolgreichste Sängerin aller Zeiten; Foto: SWR3.de
SWR3.de

Mit dem großen Erfolg ihrer Single „We Belong Together“ wird Mariah Carey zur erfolgreichsten Sängerin aller Zeiten. Das hat jetzt die US-Fernsehsendung „Entertainment Tonight“ vorgerechnet. „We Belong Together” ist der 16. Nummer-1-Hit von Mariah Carey. Keine andere Frau schaffte es, mehr Hits an der Spitze der amerikanischen Charts zu platzieren. Bei den Männern halten weiterhin Elvis Presley mit ebenfalls 16 und die Beatles mit 20 Nummer-1-Hits die Rekorde. Mariah Carey hat es mit „We Belong Together“ geschafft, eine längere Phase der Erfolglosigkeit zu beenden: ihre Karriere hatte mit dem kaum verkauften Album „Charmbracelet“ und dem völligen Flop ihres Films „Glitter“ einen Knick bekommen. Aber mit ihrem neuen Album „The Emancipation Of Mimi“ ist all das vergessen. Mariah Carey fühlt sich befreit, und genau das soll der Albumtitel ausdrücken. Mimi ist übrigens einer ihrer vielen Spitznamen: „Es fühlte sich einfach befreiend an und deshalb habe ich das Album auch ’Die Emanzipation von Mimi’ genannt. Weil es gab da manchmal Leute, die mir sagten, sing das mehr so, oder mach das mehr so, mach das besser hier, und ich fühlte mich einfach nicht gut dabei. Aber diese Songs jetzt, die Art, wie ich sie geschrieben habe, das fühlte sich einfach natürlich an, sie so zu singen.“ Der Erfolg gibt Mariah Carey recht: allein in den ersten beiden Monaten seit der Veröffentlichung verkauft sich ihr neues Album über zwei Millionen Mal. Mit “We Belong Together” schafft Mariah Carey am 27. Mai 2005 den 16. Nummer-1-Hit ihrer Karriere und wird damit zur erfolgreichsten Sängerin aller Zeiten. Diesen Spitzenplatz hat Mariah Carey mit den Nummer 1 Hits 17 und 18 inzwischen sogar noch ausgebaut.

27.5.1987 - U2 lassen Rom erschüttern

U2; Foto: Island
Island

U2 geben auf ihrer Welttournee „The Joshua Tree“ ein Konzert im Stadio Flaminio in Rom. Dabei macht ihre Soundanlage einen solchen Lärm, dass Hunderte von Anwohnern ein Erdbeben vermuten und besorgt den Notruf wählen. „The Joshua Tree“ gehört bis heute zu den erfolgreichsten Alben von U2 mit Hits wie „I Still Haven't Found What I'm Looking For”, „With Or Without You“ oder „Where The Streets Have No Name“. Alleine in den USA hat sich „The Joshua Tree” über zehn Millionen mal verkauft. Frontmann Bono denkt deshalb auch heute noch gerne an das Jahr 1987 zurück: „Ich kann mich nicht daran erinnern, dass die Band jemals in einer so guten Verfassung gewesen ist, seit „The Joshua Tree“ vielleicht. Ich erinnere mich noch, als wir die Aufnahmen zum Album beendet hatten, dachten wir nicht, dass es großartig ist. Wir wussten, dass es irgendwie speziell ist, aber wir waren uns nicht sicher, ob es wirklich so toll sein würde. Und genau so fühlen wir uns im Moment.“