Stand:

Dad spricht von einer frappierenden Ähnlichkeit zwischen dir und mir.
Und das wir die gleichen Augen haben.
Und dass ich quasi die etwas kleinere Ausgabe sei von dir.
Aber alles was ich sehe, ist ein alter Körper mit weißem Haar in einem Schaukelstuhl.
Wie lange gibt es dich schon, und wie lange noch?
Und sag mir: wie können Söhne zu Vätern werden,
und Töchter zu Müttern,
und ich zum Mann?
Das frage ich mich.

Wie kann ich zu jemandem gehören, der so alt ist,
der nur noch flüstern kann,
der kein Wort mehr hört von dem was ich sage?
Du bist ein Mann mit zitternden Händen,
und ich kann nicht begreifen, was uns verbinden soll.

Nur: wenn ich dich lächeln sehe,
wenn ich sehe, wie du mich ansiehst,
dann ist es nicht zu übersehen, dass du zu mir gehörst,
dass du ein Teil von mir bist.

Autor
SWR3