Stand:

Der Sommer ist vorbei.
Die Tage gehen jetzt ziemlich schnell vorbei.
Der erste Frost ist fast sowas wie ?ne Sünde.
Hol mich raus hier, und beeil’ dich, ich will hier nicht alt werden.
Ich will mir mein Sommerlachen schnappen und abhauen.
Immer wenn ich mich allein fühle,
wenn mir die Sonne fehlt, mache ich mein Fenster auf.
Dann kann ich die Straße fühlen.
Mein einziger Freund in diesen Momenten.
Also los jetzt, ich will keine Zeit verlieren.
Ich bring’ den Wein mit, und du holst mich ab.

Dann fahren wir das Tal raus, durch die Felder und ab.
Ist wie fliegen: nur ohne Flügel, sondern mit dem Herzen.
Bist du soweit?
Nix wie weg hier.

Autor
SWR3