Stand:

Sieh her!
Das Leben hat seine Spuren auf meiner Haut hinterlassen.
Darauf kannst du ablesen, was meinem Herzen bereits widerfahren ist.
Die Falten sind unübersehbar und ich will sie auch nicht verstecken.
Ich gebe meine Deckung auf und strecke die Waffen!
Lerne, mich ohne Sicherheitsnetz fallen zu lassen,
und Schicksalsschläge zu ignorieren.

Ich bin leicht zu verletzten, bitte nimm Rücksicht.
Deine Spuren sind wie das Herz, dass in eine Baumrinde geschnitzt ist.
So leicht verletzbar. Auch der kleinste Kratzer an Oberfläche tut weh.

Ich habe deine Fingerabdrücke auf dem Weinglass entdeckt.
Auch mein Herz ist damit übersät.
Doch, wer nicht wagt, der nicht gewinnt.
Das Risiko ist es wert.

Jeder, der dich berührt, kann verletzen oder heilen!
Jeder, der dich erreicht, kann dich lieben oder in’s Unglück stürzen.

Sei dir deiner Verantwortung bewusst.

Autor
SWR3