Stand:

Ich hab die Schnauze voll.
Voll von dir.
Voll davon,
dass du immer noch erwartest,
dass ich mich bei dir einschmeichle.
Ich bin nicht der Schwächling,
den du gerne an mir hättest.
Ich bin ein beschissener Patient,
aber das weißt du ja.
Ich bin eigentlich kaum noch am Leben
seit mein Vater tot ist.
Für ’ne Zeitlang hab ich mir meine eigenen Weiber rausgesucht,
damit ich wenigstens weiß,
wer mich belügt oder wie Dreck behandelt.
Und jetzt stell ich sie alle in einer Reihe auf,
und ich möchte eine Toast ausbringen,
einen feuchten Toast auf alle meine besoffenen Brüder.
Zum Glück gibt’s ja für Leute wie mich,
für Leute, die nichts als Blödsinn im Kopf haben,
zum Glück gibt’s für die ja geeignete Einrichtungen.

Ihr seid alle, alle unschuldig,
und ich hab auf eure Kosten rumgebumst.
Aber es war’s wert, nochmal richtig auf die Kacke zu hauen,
auch wenn euch das ärgert.
Findet euch damit ab,
es ist die ursprünglichste Art zu klauen.
Ich bin so gut wie gesund.
Also sagt nicht, dass ich euch nicht gewarnt hätte.
Weil, wenn ich mal anfange zu lachen.
dann könnte euch das weh tun,
weil es nicht besonders hübsch aussehen wird.
Halleluja auf alle Kleingeister
und alle sonstigen Monster.

Autor
SWR3