Stand:

Die Wilde Braut lebt auf der anderen Seite des Waldes auf einem dunklen Pfad.
Ihre Füße sind Baumwurzeln.
Ihe Hände wilder Wein.
Wenn Sie Dich einmal hält,
dann verstrickst Du Dich in Ihr und kommst nie wieder los.
Ihre Träume sind so zerbrechlich wie ein billiges Messer.
Und Sie hofft, daß sie irgendwo, irgendwann findet, wonach sie sucht.

Sie hat Dornen, sie hat Narben.
Wenn Sie Dich einmal gefangen hat,
wirst Du Dein Leben lang gezeichnet sein.
Sie ist die Wilde Braut.

Die Wilde Braut wird Dir Fragen stellen nach der Zukunft.
Und sie will Kinder haben, viele Kinder.
Aber an ihrem Fuß ist eine Kette,
und an dieser Kette hängt die ganze Welt.
Das ist ihr Leben.
Sie hat es satt.

Ihre Träume sind so zerbrechlich wie ein billiges Messer.
Und Sie hofft, daß sie irgendwo, irgendwann findet, wonach sie sucht.

Wie kann ich diesen Schleier endlich zerreissen?
Wie meiner Angst standhalten ?
Ich kann nur leben., wenn ich wild bin und frei.
Warum muß ich dieses schäbige Kleid mit der zerissenen Spitze tragen?
Warum muß ich aussehen wie eine Puppe,
wie ein Splitter aus einer Krone?
Warum kann ich meine Fesseln nicht abstreifen?
Warum muß alles so sein ?

Ihre Träume sind an ihrem Leben zerbrochen.
Und irgendwo, irgendwann, so hofft sie,
wird sie finden wonach sie sucht:
Liebe.

Die Wilde Braut fällt zu Boden.
Sie ist ein Opfer.
Solche Fesseln, wie sie sie trägt,
kann niemand lösen.
Ihre Hände weden zu Dornen,
ihre Haut eine Rose.
Ihr Körper ein Granatapfel aus Gold.
Ihre Glieder Wurzeln.....

Autor
SWR3