Stand:

Kam die Winslow hoch.
South Park Boulevard runter und Winslow Avenue hoch.
Und sah gut aus. Von vorne bis hinten nur gut.
Fette Schwanzflossen und lackierter Stahl.
Batmobil.
Und mein alter Herr am Steuer.
War kaum noch zu sehen in all dem Chrom.
Dieses Auto und ausgerechnet mein Vater.
Der Mann mit dem Taschenkamm und dem Stadtplan.
Die passten einfach nicht zusammen.
Aber der Schlitten hat ihm die Treue gehalten und ihn jeden Abend sicher nach Hause gebracht.
Und jeden morgen zur Arbeit.
Zu ’ner Zeit, zu der ich noch gepennt hab’.
Ich höre ihn heute noch in der Küche ’rumkramen.
Und dann, grade wenn’s anfing zu dämmern,
dann hat er den Motor angemacht.
Aber wenn ich dann aufgestanden bin, waren sie schon weg.
Die Winslow runter, bei Regen oder Schnee.
Komisch. Ich hab ihn nie wegfahren gesehen, immer nur kommen.
Aber ich wüsste gerne, was dieses Auto über meinen Vater gewusst haben muss.
Ich höre ihn heute noch reden:
Bleib’ mir weg mit diesen Buicks oder Eldorados.
Und’n ausländischer Wagen ist sowieso nicht ernst zu nehmen.
Junge, merk dir, wenn ich mal sterbe, dann fahrt mich in meinem Thunderbird weg.
Glaub mir, wenn es einen Gott im Himmel gibt, dann fährt er einen Thunderbird.
Aber einen silbernen.

Autor
SWR3