Stand:

Die Fahrt im Chevy war geil.
Warum setzen wir uns nicht in den Schatten?
Oben, auf die Veranda?
Da können wir zugucken, wie die Sonne den Löwenzahn verbrennt.
Willst Du was kaltes trinken?
Ich mach die Wäsche, Du zahlst die Rechnungen.
Warum bleibst Du nicht heut’ abend da?
Relax, und mach die Glotze an.
Ich mach uns was zu essen.
Ich weiß doch, daß Dein Rücken gleich durchbricht.
Kein Wunder, wenn Du den ganzen Tag auf dem Trecker sitzt,
Wie willst Du den Kaffee, Liebling?
Ich zieh’ die Kinder groß, Du zahlst die Rechnungen.

Ich hab’ mir ein neues Kleid gekauft. Aber Du merkst nicht mal, wenn ich Dir ’Tschüs’ sage.

Den Chevy haben wir dann doch verkauft, weil das zweite Kind kam.
Du hast dann den Job in Tennessee angenommen und jede Menge neue Freunde auf der Farm gefunden.
Und die triffst Du in der Bar. Täglich eigentlich.
Ich wasche ab, und Du gehst auf ein Bier.

Was ich gerne wissen würde:

Wo ist mein John Wayne? Mein Lonely Ranger? Mein Marlboro Man mit seinem polierten Colt?
Wo sind die Cowboys hin?
Wo bleibt mein Happy End?

Autor
SWR3