Stand:

Da war dieser Junge, der einen Unfall hatte
und danach konnte er eine Zeitlang nicht mehr zur Schule gehen.
Und als er zurückkam, da hatte er keine schwarzen Haare mehr,
die waren schlohweiß geworden.

Und er sagte:
Das ist damals passiert. Damals, als die Autos ineinander gekracht sind.

Und dann war da dieses Mädchen.
Sie wollte sich beim Sport nie mit den anderen in der Kabine umziehen.

Irgendwann hat man sie dann gezwungen.
Und dann konnten alle sehen,
dass sie von oben bis unten mit Muttermalen übersät
war.
Sie wusste auch nicht warum. Die waren einfach immer da gewesen.

Aber der Junge und das Mädchen waren eigentlich immer fröhlich.
Denn da gab es noch einen Jungen, der war noch schlechter dran.

Der musste immer sofort nach der Schule nach Hause.
Und wenn seine Eltern dann am Sonntag mit ihm in die Kirche gingen, da knieten sie sich nicht hin, sondern krochen förmlich über den Kirchenboden.

Warum, das wusste er auch nicht.
Es war halt schon immer so gewesen.

Autor
SWR3