Stand:

Ich hab mir immer gewünscht, dass ich jemanden finde,
der so schön ist wie du,
so begabt wie du.
Und darüber habe ich vergessen, dass ich auch etwas besonderes bin.
Und grade so gut wie du.

Ich bin nicht ich, wenn du bei mir bist.
Nicht ich, wenn ich unter Menschen gehe.
Nicht ich, wenn du schweigst,
nicht ich, wenn du mich nachts alleine lässt.
Bin nicht mehr ich und weiß nicht warum.
Oder mit wem ich noch darüber reden soll.

Herrgott, schau mich an!
Ich hab keine Ahnung mehr, wer ich überhaupt sein soll!
Oder ob ich mich darum überhaupt noch scheren soll.

Autor
SWR3