Stand:

Ich weiß nicht, ob ich überhaupt gut genug bin für dich.
Bin etwas eingerostet. Und mein Hirn spinnt auch rum.
Und ich weiß nicht, ob überhaupt irgendwann mal lieb angefasst worden bin.
Trotzdem hab’ ich das Gefühl, dass es auch mal jemand für mich gibt.
Aber im Moment bin ich eher sauer. Das hier ist noch nicht zu Ende.
Weil ich dich immer noch brauche. Du schuldest mir zwar nix, aber ich brauche dich noch.
Ich will jemanden, den ich auch mal rumschubsen kann. Den ich auch mal runtermachen kann.
Und vor allem jemanden, der mir sicher ist.
Vielleicht können wir das alles noch rumreißen.
Ich weiß nicht, ob ich dir jemals Grund gegeben habe, mich anzulügen.
Aber das Vertrauen ist irgendwie kaputt. Tut zwar weh, ist aber so.
Warum hast du’s nicht mit mir ausgehalten? Warum hat dich meine Nähe angenervt?
Ich weiß, das ich im Moment beschissen aussehe. Ich fühl’ mich halt Scheiße.

Jetzt steh nicht rum. Sag mir was Nettes.
Du hast mich beschissen und betrogen.
Du kennst mich überhaupt nicht.
Ich will mich nicht ändern.
Ich werde mich nicht ändern.
Ich werde überhaupt nix mehr.

Geh nicht weg. Lass mich nicht fallen.
Wart noch. Ist halt irgendwie schiefgegangen.
Ist alles irgendwie.. verrückt. Hat sich verselbstständigt.
Übereil jetzt nix. Bitte....

Das waren so ungefähr ihre Worte.

Autor
SWR3