Stand:

Aus der Entfernung sieht die Erde blau und grün aus und weiß. Das sind dann die Berge.
Aus der Entfernung sieht es so aus, als würde der Ozean in die Flüsse übergehen und nicht umgekehrt.
Aus der Entfernung sieht das alles sehr harmonisch aus.
Nach Frieden und Hoffnung. Nach allem, was man sich so wünscht.
Aus der Entfernung betrachtet ist genug für alle da, und keiner muß Not leiden.
Aus der Entfernung sieht man keine Gewehre und keine Bomben und keine Seuchen und keinen Hunger.
Aus der Entfernung sehen wir aus wie kleine Zinnsoldaten, die rummarschieren und Lieder singen von Hoffnung und Frieden und eben von all diesen Sachen.

Und Gott sieht uns zu.
Auch aus der Entfernung.

Und aus dieser Entfernung siehst du genauso aus wie mein Freund, nur dass wir gerade Krieg führen gegeneinander.
Und aus dieser Entfernung kann ich einfach nicht begreifen, warum wir überhaupt miteinander kämpfen.

Autor
SWR3