Stand:


Wir haben immer noch die Wahl - oder zumindest glauben wir das.
Wir können immer noch was sagen - das hab ich zumindest geglaubt.
Wir können in Angst leben - oder in Liebe.
Wir können tief fallen oder hoch fliegen.
Ich versuche, für andere da zu sein.
Und dabei mache ich mich zu und stecke den Kopf vor mir selbst in den
Sand.
Ich würde mich ja gerne ergeben, aber ich finde keinen, dem ich mich
zutrauen würde.
Sandsturm - und ich mittendrin. Ohne Kompaß.
Furcht macht Liebe kaputt.
Liebe kann Angst besiegen.
Nur - das Leben ist nicht immer so klar: schwarz-weiß.


Autor
SWR3