Stand:

Hundert Tage ohne dich haben ihre Spuren hinterlassen!

Hundert Tage her, seit ich dich das letzte Mal gesehen habe.

Jetzt, nach tausend Lügen, reagiere ich gelassener
und sehe manche Dinge in einem anderen Licht.

Doch die vielen Meilen zwischen uns,
schwinden dahin, wenn ich von deinem Gesicht träume.

Trotz meiner Einsamkeit bleibst du der Mittelpunkt meiner Gedanken!
Ich träume von nichts anderem, als von dir.
Heute Nacht: Nur du und ich!

Entfernung wird unwichtig, wenn der Mensch sich überwindet,
alte Gewohnheiten über Bord wirft und sich neuen Zielen zuwendet.
Der Weg ist das Ziel!
Viele glauben, man solle das Leben nicht so wichtig nehmen.
Falsch!
Herausforderung ist eine Chance !

Alles was ich weiß,
egal wohin ich gehe:
Es fällt mir verdammt schwer,
wird mich aber nicht daran hindern, zu dir zu halten.
Meine Liebe wird das aushalten.

Selbst, wenn alles gesagt und getan wäre
und die Welt untergeht,
wird meine Liebe zu dir Bestand haben.

Hey, in Gedanken vereint – heute Nacht, nur du und ich!

Autor
SWR3