Stand:

Ich heiße Luka.
Ich wohne im 2. Stock.
Direkt über dir.
Ja, du hast mich schon mal gesehen.
Wenn du spät nachts was hörst: Streiten, Kämpfen – frag mich nicht, was es war.
Niemals.
Bitte.
Vielleicht weil ich ungeschickt bin.
Ich versuche, nicht zu laut zu reden.
Vielleicht, weil ich verrückt bin.
Ich versuche, mich so wenig wie möglich aufzuspielen.
Schläge. Schläge, bis du weinst.
Danach fragst du nicht mehr, warum.
Du sagst einfach nichts mehr.

Ja, ich glaube, ich bin wieder ok.
Ich gehe jetzt wieder hoch.
Das werde ich auf jeden Fall sagen, wenn du mich fragst.
Weil es dich nichts angeht.
Ich will einfach nur noch alleine sein,
da, wo nichts mehr rumgeschmissen wird und nichts mehr kaputtgeht.
Also, frag mich niemals, wie es mir geht.

Autor
SWR3