Stand:

Hab ich dich enttäuscht oder im Stich gelassen?
Sollte ich mich schuldig bekennen und den Richtern stellen,
bloß weil ich von Anfang an das Ende voraus sah?

Du warst von mir geblendet und schon hatte ich gewonnen.
Das Recht des Stärkeren war auf meiner Seite und ich nahm mir deine Seele.
Es mag aus sein, aber aufhören wird es niemals.

Wenn du willst, bin ich stets für dich da.
Du hast mein Herz und meine Seele berührt,
mein Leben und all seine Ziele verändert.
Liebe ist blind. Das erkannte ich,
als mein Herz von dir geblendet wurde.

Ich habe dich geküsst, deinen Kopf gehalten,
das Bett und die Träume und mit dir geteilt.
Alles an dir ist mir vertraut und ich bin dir verfallen.

Auf Wiedersehen:
Freundin und einzigartige Geliebte.
Ich bin ein Träumer.
Wenn ich erwache, sind es die Träume, die du mir nimmst.
Doch meinen Geist wirst du nicht brechen.
Und wenn du gehst, erinnere dich an das Gemeinsame und unsere Pläne.

Ich habe dich weinen und lachen gesehen,
dir beim Schlafen zugeschaut.
Gern wäre ich der Vater deines Kindes geworden,
hätte mein Leben mit dir verbringen können.
Wir beide wussten um die Ängste des anderen,
und hatten unsere Zweifel, aber das ist vorbei.
Ich schwöre dir, ich liebe Dich.
und bin ein Nichts ohne dich.

Im Schlaf halte ich noch immer deine Hand.
Wenn die Zeit reif ist, werde ich auf Knien dir meine Seele offenbaren.

Ich bin so ausgebrannt, so leer.

Autor
SWR3