Feuer.
Sirenen.
Und unten im Tal steht ein Mann,
Augen wie eine Pistolenmündung,
ein Messer in der Hand.
Das Böse liegt in der Luft, es donnert,
und ein einsamer Killer watet im Blut auf der Straße.
Und unten im Tunnel, da wo die Toten auferstehen,
steht ein Junge in der Hitze.
Schaum vor dem Mund.
Baby, du bist das einzige auf dieser verdammten Welt,
was noch sauber ist, und gut und richtig.
Und wo immer du auch bist,
wohin du auch gehst,
es wird immer hell sein um dich rum.
Aber ich muss weg hier.
Weg, und zwar noch vor dem Morgengrauen.
Also, wir sollten das Beste aus dieser einen Nacht machen.
Denn wenn es vorbei ist,
werden wir beide ziemlich allein sein.

Ich werde mich auf mein Bike setzen,
auf dieses Phantom aus schwarzem Metall,
und dann werde ich den Highway unter meine Räder nehmen.
Rammbock, wenn du verstehts, was ich meine.
Dampfhammer.
Und wenn der Auspuff dann glüht und der Motor so richtig hungrig ist,
und wenn wir glauben, dass der Himmel um die Ecke ist,
dann merkst du erst,
wie verottet hier unten alles ist.
Alles verloren.
Kein Rock n’Roll.
Das ist es alles nicht wert.

Und ich weiß, dass ich verdammt sein werde,
wenn ich hier nicht verschwinde.
Und vielleicht auch, wenn ich bleibe.
Aber mit jedem Schlag, zu dem mein Herz noch fähig ist,
spüre ich,
dass ich mit dir verdammt sein will.
Wenn ich schon verdammt sein muss,
dann will ich verdammt werden, während ich mit dir tanze,
die ganze verdammte Nacht lang,
verdammt noch mal.

Und wenn dann der Morgen kommt.
wenn die Nacht dann vorbei ist,
dann werde ich weg sein.
Wie eine Fledermaus aus der Hölle.
Weg.
Aber wenn die Sonne untergeht,
wenn der Tag vorbei ist,
dann werde ich zurückkommen.
Zurückkriechen zu dir.
Kriechen wie ein Sünder vor dem Himmelstor.

Ich sehe mich,
wie ich die Strasse hinunter donnere.
Schneller, als irgendjemand vor mir.
Der Fahrtwind hat meine Haut weggebrannt.
Aber meine Seele ist reif.
Reif für die letzte große Flucht.
Mich kann keiner mehr aufhalten.
Und ich werde immer an dich denken.
Und weil ich an dich denke,
werde ich die Kurve nicht sehen.
Und es wird zu spät sein.

Und auf der Strasse wird ein brennendes Bike liegen.
Ich werde sterben, während die Sonne unbarmherzig herunterbrennt.
Ich werde da liegen,
zerrissen, zerbrochen.
Irgendjemand wird eine Glocke läuten.
Und das letzte, was ich sehen werde, ist mein Herz.
Es wird noch schlagen.
Schwach.
Und es wird meinen Körper verlassen,
wird wegfliegen.
Fliegen wie eine Fledermaus aus der Hölle.

Autor
SWR3.Online