Stand:

Manchmal frag ich mich,
was ist der Sinn vom Leben.
Warum bezahlen wir für die Liebe mit dem Verstand?
Warum werd ich all das Unrecht vergeben?

Warst du Engel oder Teufel?
War ich Himmel oder Hölle?
Gibt es da irgendwas, das mich retten kann?
Warst du Feuer oder Wasser,
schmutzig oder rein?
Ich dachte, mittlerweile würd ich’s wissen.
Kann mir immer noch nicht sicher sein

Also,
ein Engel bist du nicht,
das wollte ich auch nie.
Warst einfach die Gefahr,
der ich entgegensah,
mit offenem Arm.
Aber es tut trotzdem noch weh.

Du bist beides.
Mein „Für immer“, aber auch „mein Ende“.
Die Vergebung zu meiner Sünde.
Fast meine ganze Jugend hab ich für dich geopfert.
Ist das Verrat?
Oder einfach nur wahr,
dass ich das Schlimmste nie ungeschehen machen kann,
mein einziger Feind in der Liebe bist du da.

Es ist ohnehin zu spät,
es mir anders zu überlegen.
Egal.
Ich würde es alles noch mal genau so machen,
ich würde keine zwei Mal drüber nachdenken.
Und überhaupt:
Was ist der Sinn vom Leben?

Autor
SWR3