Stand:

Ich kann noch gar nicht glauben, dass es vorbei ist,
Ich sah alles zusammenbrechen
und sah nie die Mahnung an der Wand.
Wenn ich nur gewusst hätte,
dass die Tage gezählt sind,
dass die guten Dinge nie von Dauer sind,
und dass du geweint hast.

Der Sommer ist langsam zum Winter geworden,
Aus Schnee wurde Regen.
Und aus Regen wurden Tränen auf deinem Gesicht.
Ich erkannte kaum noch das Mädchen, das du heute bist.

Und, mein Gott, ich hoffe, dass es nicht zu spät ist.

Denn du bist nicht allein,
ich bin immer bei dir,
und wir verirren uns gemeinsam
bis es wieder hell wird.

Denn wenn du glaubst, dass du erledigt bist,
und die Dunkelheit gewonnen hat,
sag ich dir, Baby, du bist nicht verloren.
Wenn deine Welt zusammenbricht,
und du nicht fallen willst,
hab ich dir gesagt,
Baby, du bist nicht verloren.

Das Leben kann gnadenlos sein,
es kann dir die Seele zerreißen,
kann dir das Gefühl geben, dass du übergeschnappt bist.
Aber das bist du nicht!

Alles scheint heute anders zu sein,
aber eine Sache ist immer noch gleich.
Du bist noch immer in meinem Herzen
und wir können ganz weit wegfliegen.

Denn du bist nicht allein
ich bin immer bei dir.

Wenn deine Welt zusammenbricht,
und du die Last nicht mehr tragen kannst,
sag ich dir, Baby, du bist nicht verloren.

Autor
SWR3