Weißt du noch, damals als wir jung waren?
Da gab es niemanden außer uns.
Wir waren die Könige.
Oh ja, wir waren die Weltbeherrscher.
Und haben dabei (heimlich) Zigaretten geraucht...
Keine Wehmut, wenn ich zurück blicke
Aber ich wünschte, ich könnte jeden einzelnen Moment noch einmal leben.

Und dann trennten sich unsere Wege,
jeder in eine andere Richtung.
Aber ich weiß:
eines Tages,
wenn wir alt sind,
dann werden sich unsere Wege wieder kreuzen.
Und wenn du im Graben liegst, unter Beschuss,
dann werde ich dir Deckung geben.

Wenn ich sterbend in die Knie gezwungen würde,
wärst du derjenige, der mich rettet.
Und wenn du auf hoher See untergehst und zu ertrinken drohst,
gäbe ich dir meine Lungen, so dass du wieder atmen kannst.
Ich für dich, du für mich,
Brüder - für immer!

Was uns verbindet,
sitzt tiefer als die Tinte unserer Tattoos.
Auch wenn in uns nicht dasselbe Blut fließt,
so bist du doch mein Bruder,
den ich liebe.
Das ist die Wahrheit.

Jeder lebt sein Leben
und nur der Himmel weiß,
ob wir je heil zurückkommen,
mit all unseren Gliedmaßen.
Ob in 5 oder in 20 Jahren -
mit uns wird es immer so sein wie es war.

Und wenn wir je auf Grund laufen,
wirst du es warm haben bei mir,
wirst du bei mir sicher sein.
Und wir werden uns gegenseitig tragen
bis zu dem Tag, an dem der Tod uns holt

von SWR3