Stand:

Also, hier kann man alles,
nur nicht allein sein.
Das ist so klar wie der helle Tag.

Und ich bin auch nicht der Typ,
der seinen Anker auswirft.
Hey, ich bin ein Freigeist, freischwebend.
Ich halte es nirgendwo allzu lange aus.
Irgendwie muss ich immer in Bewegung bleiben.
Ich brauche es,
dass Dinge auch mal verblühen, vorbeiziehen.
Aber wenn sich nie etwas ändert,
bleibt alles immer so wie es ist.
Dieses Nest treibt mich in den Wahnsinn.

Das Leben und die Träume mögen keinen Stillstand.
Und ich könnte Bäume ausreißen.
Das zeigt mir, dass ich richtig liege.
Ich fühle mich pudelwohl,
warum sollte ich da zurückschauen ?

Habe immer nur aufs Wochenende hin gelebt,
um dann ein paar Runden zu schmeißen
Irgendwann habe ich die Schule geschwänzt
oder bin einfach früher nach Hause.

Ich wünschte, diese Welt würde mich einfach in Ruhe lassen,
ich bin doch einfach nur auf der Suche.
Nach diesem... Gefühl...
auf der Suche nach mir selbst.
Offen für jede Versuchung,
denn hier werde ich nur wahnsinnig.

Klar vermisse ich dich, wenn ich weg bin.
Ich spiele immer noch dieselben alten Songs.
Tanze, so wie wir früher getanzt haben.
Aber es geht mir besser ohne dich.

Und jetzt ist auch die richtige Zeit
meinen Anker auszuwerfen.

Autor
SWR3