Stand:

Samstagmorgen bin ich aus dem Bett gesprungen,
hab meinen besten Anzug angezogen,
bin ins Auto gehüpft und wie mit dem Flieger zu Ihnen gerast.
Ich hab all meinen Mut zusammengenommen,
um Ihnen eine Frage zu stellen.
Weil ich weiß, dass Sie ein Mann der alten Schule sind.

Darf ich Ihre Tochter haben? Bis ans Ende meines Lebens?
Bitte sagen Sie „Ja“, Sagen Sie „Ja“!!!
Aber Sie antworten,
dass ich niemals Ihren Segen bekommen werde
„Pech gehabt, mein Freund – aber die Antwort lautet: Nein!“
Warum sind Sie nur so grausam?
Ich bin doch auch nur ein Mensch, wissen Sie das nicht?
Warum sind Sie so grausam?
Aber ich werde sie so oder so heiraten.
Ja, ich werde dieses Mädel heiraten
und wir werden eine Familie sein -
egal was Sie sagen.

Ich hasse es, gegen Ihren Willen zu handeln,
aber Sie lassen mir keine andere Wahl.
Ich kann ohne Ihre Tochter nicht leben!
Egal ob Sie mich lieben oder hassen,
wir WERDEN vor dem Traualtar stehen -
oder weglaufen!
In eine andere Galaxie…

Herr Schwiegervater – Sie wissen, dass ihre Tochter mich liebt
wo ich hingehe, geht sie auch hin.
Also – darf ich sie heiraten?
Tja Pech gehabt – mein Freund –
die Antwort lautet immer noch NEIN.
Warum sind Sie nur so grausam?
Sagen Sie JA, bitte….

Bedauerlicherweise heißt Nein immer noch Nein.

Autor
SWR3