Stand:

Ein Sünder, schlängelnd wie eine Schlange im Gras,
ein Wolf im Schafspelz mit Wörtern aus Glas,
schlich an mich ran wie ein Schatten an der Wand.
Da konnte ich noch nicht wissen,
wie viel Glück ich einmal haben sollte.

Deswegen sag ich mir jetzt:
Komm, Mädchen betritt die Szene!
Aber vergiss nie, wie gemein die Welt ist.
Und das Gras ist auch nicht immer grün.

(Denk dran)
Was auch immer dich zunächst verzaubert,
kann am Ende Lug und Trug sein.
Denk an all die düsteren Prophezeiungen,
die genau so eingetreten sind.
Wenn die Erde bebt und der Himmel einstürzt.
und dein Baum durchgerüttelt wird,
bis auch das letzte Blatt zu Boden schwebt.

Du schaust hoch zu den Bergen,
und wirst dann doch aufs Meer geführt.

Autor
SWR3