Stand:

Ich habe mein Lächeln wiedergefunden, als ich das Ende des Tunnels sah.

Wo wird dieses Spiel zwischen uns hinführen?
Zwischen Mann und Frau.
Wir waren eingeschworene Komplizen, haben unsere Komplexe abgelegt.
Um dich verständlich zu machen, musstest du nur eine Augenbraue heben.

Ich war dazu bereit, ein Bild von dir in schwarzer Tinte unter meine Lider zu gravieren.
Damit ich dich auch in einem endlosen Schlaf sehen kann.

Ich war dazu bestimmt, dich zu lieben, aber ich habe die Kehrseite gesehen.
Nur ein Augenzwinkern und dann warst du nicht mehr dieselbe.
Liebst du mich? Ich weiß nicht, ob ich dich liebe…

Um dein Leiden zu vermeiden, hätte ich nur sagen müssen: „Ich liebe dich“.
Es tat mir weh, dich zu verletzen, und ich habe selbst noch nie so sehr gelitten.

Als ich dir den Ring an den Finger steckte, habe ich mir selbst Handschellen angelegt.
Währenddessen vergeht die Zeit und ich muss diesen Unsinn hinnehmen.
Ich habe mich beim Davonfliegen verletzt, habe die gläserne Decke nicht gesehen…
Du würdest mich langweilig finden, wenn ich dich auf deine Art lieben würde.

Liebst du mich? Ich weiß nicht, ob ich dich liebe…

Autor
SWR3