Stand:

Mir geht es so schlecht,
dass man es mir auf den ersten Blick ansieht,
dass etwas nicht in Ordnung ist.
Es ist, als ob ich nicht hierher gehören würde.

Ich starre durchs Fenster,
stehe abseits.
Die anderen sind viel zu gut drauf,
um sich um mich Sorgen zu machen.
Ich wäre so gerne wie sie, aber ich werd' es bestimmt wieder vermasseln.

Ich bin da irgendwie reingestolpert,
und wurde wieder rausgeworfen.
Jeder hat es gesehen.

Ich weiß ja eigentlich, dass diese Welt schön ist,
aber im Moment kann ich diese Schönheit nicht sehen.
Ich dachte, ich hätte alles richtig gemacht
aber jetzt würde ich am liebsten losheulen.
Ich weiß, dass diese Welt schön ist,
vom Horizont bis zum Meer.
Aber diese Schönheit kann ich nur sehen, wenn du bei mir bist,
hier bei mir.

Manchmal bin ich so voller Liebe,
dass ich fast überlaufe. Und dann gebe ich sie zu schnell her.
Aber wenn ich mit jemandem zusammen bin,
würde ich alles tun,
niemals, niemals würde ich es zulassen, dass du dich einsam fühlst.
Ich würde dich nie alleine lassen.

Aber was träume ich hier rum?
Träume sind was für Dummköpfe,
sie lassen dich hängen.

Ich wünschte, ich könnte es besser machen.
Ich würde alles geben, damit du mich anrufst,
oder mir vielleicht wenigstens einen kurzen Brief schickst?
Wir könnten doch neu anfangen, oder?


Autor
SWR3