Stand:

Eine Art Segenswunsch für jeden, der diesen Song hört - mit positiven Wünschen für schwierige Zeiten. Jason Mraz hat ihn geschrieben, nachdem er ein Kloster in Myanmar besuchte und eine sehr berührende Begegnung mit einem Mönch hatte. Der segnete ihn mit einem Spruch, der mit den ersten Zeilen dieses Songs begann. Den Rest hat Jason Mraz getextet.

Möge dir Glück beschert sein und
mögen die Gründe für deinen Erfolg nie ausgehen.
Mögest du das Selbstvertrauen haben,
um immer das Beste aus dir rauszuholen.
Möge dir Großzügigkeit zur zweiten Natur werden.
Teile das, was du kannst - nicht mehr und nicht weniger.
Lerne, was das Wort Glück wirklich bedeutet.
Lass dich immer leiten vom Schlagen deines Herzen.
Mögest du behandelt werden wie ein gern gesehener Gast.
Mögest du die Ruhe bekommen, die du brauchst
und Zeit zum Durchatmen.
Möge das Beste von heute das Schlechteste von morgen sein.
Mögen die Wege abseits befestigter Straßen die sein,
denen du folgst.
Ein Hoch auf all die Herzen, die du brechen
und all die Leben, die du verändern wirst.
Auf all die unzähligen Gründe, dich zu lieben,
auf den Spaß, den wir zusammen haben werden,
der nicht mal was kostet.
Hey, du hast eine Freikarte!
Ein Hoch darauf, dass ich traurig sein werde,
wenn du nicht da bist.
All das wünsch ich dir.

Die Menschen sollen von dir so fasziniert sein
wie von einem dieser Armbänder,
die von selbst sich schließen.

Mögest du Chaos und Durcheinander von deinem Schreibtisch fernhalten
und unschlagbar gesund und weniger gestresst sein.
Ich wünsche dir unermesslichen Reichtum auch ohne Besitz
und ein Sternchen im nächsten Test, den du schreibst.
Mögen all deine wohlbegründeten Vermutungen immer richtig sein.
Mögest du Preise gewinnen, die glänzen wie Diamanten.
Auf dass du diesen Moment bewusst erlebst,
genau so wie den nächsten.

All das wünsch ich dir.
Alles, was du dir vorstellen kannst,
egal, welchen Weg du einschlägst.
Wenn du nur fest daran glaubst, dann ist alles möglich.
Darauf lasst uns anstoßen!

Auf die schönen Zeiten, die da kommen.
Auf dass du mich auch weiterhin so zum Lachen bringst.

Autor
SWR3