Stand:

Hey Delilah,
Wie isses denn in New York City?
Ich bin tausend Meilen von dir entfernt
Aber – du siehst heute abend so hübsch aus
Ja doch – das tust du
Du strahlst heller als der Time Square
Ich schwör’s

Hey Delilah,
mach dir keine Sorgen wegen der Entfernung
ich bin doch da, wenn du dich einsam fühlst
Hör dir einfach diesen Song nochmal an,
mach die Augen zu
hör auf meine Stimme – darin bin ich versteckt
ich bin bei dir

Das ist es, was du mit mir machst

Hey Delilah
Ich weiß, dass alles schwieriger wird
Aber glaub mir,
eines Tages wird ich mit dieser Gitarre
hier die Rechnungen bezahlen können
wir werden es gut haben,
werden das Leben führen, das wir uns vorgestellt haben
ich geb’ dir mein Wort.

Hey Delilah,
ich würd’ dir so gern noch mehr sagen
wenn dir jeder kleine Song, so wie dieser hier
den Atem rauben würde
Dann würd’ ich alle schreiben,
und du würdest dich noch mehr in mich verlieben
und wir hätten alles
Das ist es, was du mit mir machst

Tausend Meilen kommen uns so weit weg vor
Aber es gibt ja Flugzeuge und Züge und Autos!
Und wenn’s die nicht gäbe, würd’ ich zu dir LAUFEN
Unsere Freunde würden sich über uns lustig machen
Und wir lachen einfach mit ihnen,
weil keiner von denen jemals solche Gefühle hatte
Delilah, ich versprech’ dir, dass
wenn wir es schaffen,
die Welt für immer anders sein wird.
Und das ist dir zu verdanken.

Hey Delilah,
Sei brav, ja? Und vermiss mich ja nicht, hörst du?
Noch zwei Jahre und dann bist du mit der Schule fertig
Und ich werd’ Musik-Geschichte schreiben
Du weißt, dass das alles nur wegen dir ist
Wir können alles machen – was immer wir wollen
Hey Delilah – das ist eine Widmung!
Der Song hier ist nur für dich. 

Autor
SWR3