Stand:

Robbie:
Morgens wach ich auf
mit verstrubbelten Haaren im Gesicht
und sie sagt: Hi!
Ich setz mich eilig an den Frühstückstisch
während die Kinder in die Schule gehen.
Sie nimmt meine Hand,
drückt sie und sagt: Wie gehts dir Schatz?
Ich schau dann zu ihr rüber, seh ihr Lächeln,
das mein Herz erwärmt
und ich seh meine Morgensonne
also - wenn das nicht Liebe ist...

Beide:
... dann hat Gott auch keine kleinen grünen Äpfel gemacht
und im Sommer regnet es nie in Indianapolis.
Dann gibt’s auch keine Kinderbücher
(von Dr. Seuss, zum Beispiel „Der Grinch“)
kein Disneyland und keine Geschichten von Mutter Gans
und keine Kinderlieder.
Gott hat diese kleinen grünen Äpfel nicht gemacht
und im Sommer regnet es nie in Indianapolis
und wenn ich mich nicht gut fühle,
dann denke ich an dein strahlendes Gesicht und beruhige mich.

Kelly:
Manchmal rufe ich ihn an,
obwohl ich weiß, dass er sehr beschäftigt ist
und frag ihn, ob er kurz weg kann
und mit mir was essen will.
Dann lässt er alles stehen und liegen
und beeilt sich, nur um mich zu treffen.
Ach ... und ich komm immer zu spät...
(verlegenes Lachen/entschuldigend).
Er sitzt dann da, wartet ganz geduldig
und lächelt wenn er mich sieht,
einfach weil das so seine Art ist
Also - wenn das nicht Liebe ist...

(im Original von Frank Sinatra)

Autor
SWR3