Autor
Laura Bisch
Laura Bisch, SWR3; Foto: SWR3
Stand:

Justin Bieber leidet nach eigenen Angaben an Lyme-Borreliose, das hat er auf Instagram bekannt gegeben. Die von Zecken übertragene Infektionskrankheit sei vor Kurzem bei ihm diagnostiziert worden. Bald soll es eine YouTube-Doku über seinen Umgang mit der Krankheit geben.

Viele Leute hätten den Sänger zuletzt dafür kritisiert, dass er schlechter aussehe als sonst und behauptet, das liege daran, dass Bieber Drogen nehme. Das wolle er ausräumen, schreibt Bieber auf Instagram. Er sei krank – neben der Infektionskrankheit Lyme-Borreliose habe der 25-Jährige auch mit Pfeiffer-Drüsenfieber zu kämpfen gehabt. Das habe dazu geführt, dass es ihm allgemein schlecht ging, schreibt Bieber weiter.

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu Instagram erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Den Beitrag bei Instagram ansehen.

Es soll bald eine Doku geben

Er habe ein paar harte Jahre hinter sich, bekomme aber die richtige Behandlung, so Bieber weiter in seinem Posting. Wie er mit der unheilbaren Krankheit umgeht und sie – nach eigener Aussage – sogar überwand, will der Musiker in einer Dokumentation zeigen. Diese solle bald auf der Video-Plattform YouTube veröffentlicht werden. Außerdem kündigte Bieber auf Instagram an, er werde „zurückkommen und besser denn je“ sein.

Bieber hatte zuletzt einen neuen Song veröffentlicht

Der Sänger hatte jüngst seine neue Single „Yummy“ veröffentlicht, das erste Lied seines für dieses Jahr angekündigten fünften Studio-Albums.

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu Instagram erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Den Beitrag bei Instagram ansehen.


Autor
Laura Bisch
Autor
SWR3