STAND
AUTOR/IN

US-Sängerin Billie Eilish zeigt sich in der neuen Ausgabe der britischen Vogue von einer für sie ungewohnten Seite und hat damit bei ihren Fans für Begeisterung gesorgt.

Ich liebe diese Fotos. Macht was ihr wollt, wann immer ihr es wollt und schei** auf alles andere.

Billie Eilish zeigt sich in der Vogue freizügiger als sonst

Die neuen Fotos der 19-Jährigen für das Modemagazin Vogue sind ein Statement. Statt wie üblich Pullover und weiter Hosen trägt Billie Eilish auf den Fotos Korsage, Nylon und Trenchcoat. Ihre Frisur erinnert an Marilyn Monroe. Seit Kurzem sind Billie Eilishs Haare nicht mehr schwarz-grün, sondern blond.

Warum sie eine Korsage trage, wird die Sängerin in der Zeitschrift gefragt. Sie fühle sich so irgendwie mehr wie eine Frau, meint sie. Auf dem Cover des Magazins wird sie zitiert mit: „It’s all about what makes you feel good“. Auf Deutsch: „Es geht nur darum, warum du dich gut fühlst.“

Instagram-Rekord mit Vogue-Fotos

Den Fans gefallen die Fotos sehr: In weniger als 24 Stunden sammelte Billie Eilish über 50 Millionen Likes. Eines der Bilder hatte nach nur sechs Minuten eine Millionen Likes – Instagram-Rekord!

Im Interview spricht die 19-jährige Sängerin auch über die Themen Selbstbestimmung und ihren Körper, genauso wie über Depressionen, die sie schon als Teenager hatte. Wie schon häufiger beschwert sie sich darüber, dass, sobald sie plötzlich keine weiten Klamotten trage, es zum Thema in der Öffentlichkeit werde:

Deinen Körper und deine Haut zu zeigen – oder auch nicht – sollte dir keinen Respekt nehmen.

Nicht meine Verantwortung: Kurzfilm über Bodyshaming

Schon in ihrem Kurzfilm Not My Responsibility thematisierte sie die Themen Body-Positivity, Bodyshaming und die öffentliche Meinung über ihren Kleidungsstil.

Billie Eilishs Ankündigung: Neues Album und neue Single

Mit dem Song Your Power hat Billie Eilish ihr zweites Album Happier Than Ever angekündigt, das am 30. Juli erscheinen wird.

Das ist meine liebste Sache, die ich je erschaffen habe, und ich bin so aufgeregt und nervös und kann es gar nicht abwarten, dass ihr es hört.

Das Debüt-Album der Sängerin, When We All Fall Asleep, Where Do We Go?, war im März 2019 erschienen, zu einem Welterfolg geworden und unter anderem mit mehreren Grammys ausgezeichnet worden.

02.10.2020: Neue Filmszenen in Billie Eilishs Musikvideo zu No Time To Die

Fans freuen sich seit Monaten auf den 25. James-Bond-Film. Jetzt wurde das offizielle Musikvideo von Billie Eilish veröffentlicht, die den Titelsong singt. Und darin gibt es neue Einblicke in den Film.

Billie und Bond gemeinsam im Musikvideo

Vier Millionen Klicks in 16 Stunden hat Popstar Billie Eilish mit ihrem hauptsächlich in schwarz-weiß gehaltenen Musikvideo zum neuen Bond-Titelsong gesammelt. Zu sehen ist die Sängerin selbst, nur spärlich beleuchtet in ein Mikrofon singend, gemischt mit einigen neuen Szenen aus dem Film.

Regisseur des Musikvideos ist übrigens Daniel Kleinmann, der seit GoldenEye von 1995 die berühmten Vorspannsequenzen für die James-Bond-Filme gestaltet hat.

Das Musikvideo macht (den meisten) Fans Lust auf den Film:

Ich bleibe dabei. Ein verdammt guter Titelsong. Muss nur noch der Film was taugen. #NoTimeToDie https://t.co/Rf7KuAv3Bp

Das Video zum Bond-Song von @billieeilish gefällt mir richtig gut. Zudem: Der Liedtext gab schon gute Indizien zum Inhalt, mit den Bildern gemeinsam passt das alles. #NoTimeToDie

An dieser Stelle wollte ich eigentlich etwas zum Musikvideo zu #NoTimeToDie von #BillieEilish schreiben. Aber ich schlafe bei diesem langweiligen, viel zu langsamen Song immer sofort ein. #JamesBond

When Billie Eilish did that high note in #NoTimeToDie https://t.co/u9q2rrr18I

No Time To Die – düstere Ballade mit klassischem 007-Sound. SWR3-Musikredakteur Bernd Lechler hat den Song für euch analysiert:

Daniel Craig (Foto: SWR3)

Nachrichten „Ich glaub', das gibt nen Oscar!“

Dauer

14.02.2020: „No Time To Die“: So klingt der neue James-Bond-Song von Billie Eilish

Seit Wochen wurde spekuliert, wie der neue Bond-Song von Billie Eilish wohl klingen wird. In der Nacht zu Freitag war es dann soweit: „No Time To Die“ wurde veröffentlicht. Gesungen wird er von Billie Eilish und heißt wie der Film selbst „No Time To Die“ (Keine Zeit zu sterben).

Billie Eilish ist jüngste Bond-Song-Sängerin

Bei der Oscar-Verleihung hatte Eilish bereits einen kleinen Einblick in das Lied gegeben. Sie sagte: „Ich schätze, er ist mehr eine Ballade.“ Die „Bad Guy“-Interpretin erzählte außerdem, dass für sie mit dem 007-Titellieds ein Traum in Erfüllung gegangen sei. „Das ist verrückt. Das ist auf jeden Fall ein Lebensziel“, sagte sie vor der Veröffentlichung des Lieds.

Mit 18 Jahren ist Billie Eilish die bisher jüngste Künstlerin, die einen Song für die berühmte Agentenfilm-Reihe gesungen und getextet hat. Nach Informationen der britischen Zeitung Daily Mail wird sie ihren Song bei den Brit Awards am 18. Februar erstmals live singen. Dabei soll sie von einem Orchester und Hans Zimmer, der die Filmmusik für „Keine Zeit zu sterben“ komponiert hat, begleitet werden.

Letzter Film mit Daniel Craig als Bond

Der Film hätte eigentlich im April in den Kinos starten sollen. Doch auch diese Veröffentlichung wurde wegen der Corona-Pandemie verschoben.

Neuer Termin für „Keine Zeit zu sterben“ Wegen Coronavirus? Kinostart von James Bond erneut verschoben

Fans der James-Bond-Filme müssen jetzt stark sein. Eigentlich sollte der neue Film „Keine Zeit zu sterben“ im April in die Kinos kommen, dann kam die Verschiebung auf November 2020. Aber auch daraus wird nun nichts.  mehr...

Hauptdarsteller Daniel Craig hat angekündigt, dass es sein letzter Einsatz als Geheimagent James Bond sein wird. Neben Craig spielen Christoph Waltz, Lashana Lynch, Ana de Armas und Oscar-Gewinner Rami Malek („Bohemian Rhapsody“) in dem Agententhriller mit.

Es ist der 25. Bond-Film. Vor Eilish sangen unter anderem Adele. Madonna, Tina Turner und Paul McCartney die Titelsongs für die Bond-Reihe.

Preise für Billie Eilish

Billie Eilish ist derzeit eine der erfolgreichsten Sängerinnen. Bei den Grammy Awards räumte sie Ende Januar fünf Auszeichnungen ab, unter anderem für den „Song des Jahres“ und das „Album des Jahres“. Ihr Bruder Finneas, der „No Time To Die“ gemeinsam mit Eilish geschrieben hat, gewann als ihr Produzent zwei weitere Grammys. Zum Produzenten-Team von No Time To Die gehört neben Hans Zimmer, und den Geschwistern Billie und Finneas auch noch Johnny Marr, der Gitarrist der Band The Smiths.

Meistgelesen

  1. Pforzheim

    Polizei sucht Zeugen Vermisste 20-Jährige aus Freudenstadt: Wo ist Laura N.?

    Die Polizei Pforzheim sucht nach einer 20-Jährigen. Sie hatte sich am Freitagabend zuletzt vom Bahnhof Offenburg per Telefon gemeldet. Dort sagte sie, dass sie Angst vor einer Gruppe junger Männer habe.  mehr...

  2. Vor dem EM-Spiel gegen Ungarn Münchner Arena darf nicht in Regenbogenfarben leuchten

    Die Allianz Arena in München sollte beim Ungarn-Spiel in Regenbogenfarben leuchten. Das hat die UEFA jetzt aber verboten.  mehr...

  3. Informationen zum Coronavirus So hoch ist die Inzidenz in deinem Landkreis oder deiner Stadt

    Wie viele Menschen wurden positiv auf Corona getestet? Und wie genau ist die Lage in Deutschland? Hier findest du Karten, die ständig aktualisiert werden.  mehr...

  4. News-Ticker zum Coronavirus EM-Halbfinale: Mehr als 60.000 Zuschauer im Wembley-Stadion zugelassen

    Die Zahl der Neuinfektionen sinkt in Deutschland stetig, gleichzeitig sind immer mehr Menschen geimpft. Deshalb gibt es vielerorts Lockerungen. Alle aktuellen Entwicklungen gibt es im Corona-Ticker.  mehr...

  5. München

    Schock-Moment bei EM 2021 Greenpeace zeigt sich zerknirscht und erklärt, was das alles sollte

    Nach der gefährlich entgleisten Protestaktion vor dem ersten EM-Spiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft hat sich Greenpeace erneut entschuldigt – diesmal bei seinen Förder-Mitgliedern. Dabei erklärt die Organisation auch, was eigentlich geplant war und warum.  mehr...

  6. Premiere für einen aktiven NFL-Spieler Football-Profi Carl Nassib: „Wollte nur kurz sagen, dass ich schwul bin“

    In der US-Football-Liga NFL hat es schon mehrere Spieler gegeben, die sich nach ihrer Karriere als schwul geoutet haben. Dass ein aktiver Profi diesen Schritt geht, ist etwas Neues.  mehr...