STAND
AUTOR/IN

Mit gerade mal 19 Jahren zählt sie schon zu den größten Popstars der Welt. Am Freitag (30. Juli) hat Billie Eilish ihr zweites Album Happier Then Ever veröffentlicht.

NDA heißt ausgeschrieben non-disclosure agreement, was auf Deutsch Verschwiegenheitserklärung bedeutet. Ein Song über die Schattenseiten des Ruhms und die Wichtigkeit ihres Privatlebens. Zusammen mit Billie Bossa Nova hat Billie Eilish NDA in einer exklusiven Performance für SWR3 gespielt.

Alles über das neue Billie-Eilish-Album Happier Than Ever

Im Vorfeld der Veröffentlichung ihres neuen Albums Happier Than Ever hatte die Sängerin ihre Fans schon mit einigen Songs eingestimmt, wie Lost Cause (im Musikvideo feiert sie eine Pyjama-Party) oder Your Power (der erste Vorbote des neuen Albums und einer ihrer liebsten Songs, den sie je geschrieben hat). Wie schon bisher produzierte Billie Eilish alle Songs zusammen mit ihrem großen Bruder Finneas. Auf Happier Than Ever sind insgesamt 16 Songs. Billie Eilish selbst meint: Das neue Album sei viel besser als das erste. Anders als der Name Happier Than Ever (auf Deutsch: Glücklicher denn je) vermuten lässt, ist kein einziger Song auf dem Album wirklich fröhlich.

Das Cover des Albums „Happier Than Ever“ von Billie Eilish (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/Universal Music | -)

Musik Verliebt in die eigene Zukunft: Neues Album „Happier than ever“ von Billie Eilish

Dauer

Auf Billie Eilishs zweitem Album sind außerdem ihre Singles Therefore I Am und My Future von 2020 und ein Track namens Not My Responsibility, den es auch als Kurzfilm bei Youtube gibt. Darin spricht Billie Eilish über Anfeindungen, die sie unter anderem aufgrund ihres Körpers oder ihrer Klamotten bekommt. Mit Mobbing, Sexismus und Body-Shaming muss sich die Sängerin schon immer auseinandersetzen. Außerdem geht sie offen mit den Themen psychische Krankheiten und Depression um, mit denen sie auch selbst zu tun hat. Vor allem für viele Teenager ist Billie Eilish ein großes Vorbild und wurde zur Stimme einer Generation.

Billie Eilish veröffentlicht ihr zweites Album „Happier Than Ever“  (Foto: Kelia Anna MacCluskey)
Neue Haarfarbe, neues Album: Billie Eilish veröffentlicht „Happier Than Ever“ Kelia Anna MacCluskey

Billie Eilish: „Ich hatte das Gefühl, es ist nicht gut genug“

In einem Video-Interview hat Billie Eilish ausführlich von der Entstehung ihres neuen Albums Happier Than Ever erzählt. Sie wollte ein zeitloses Album machen und hofft, dass sich ihre Fans in den Songs wiederfinden und die Texte vielleicht sogar eine Veränderung in ihrem Leben bewirken. Billie spricht davon, wie viel Selbstreflexion in dieses Album geflossen ist. Sie hat sich mit sich selbst auseinandergesetzt und das hört man den Songs auch an, findet sie. Das Album ist in einer Zeit entstanden, die aus kreativer Sicht perfekt für sie war. Vorher hatte sie an sich und ihren Fähigkeiten als Musikerin gezweifelt – jetzt fühlt sie sich damit viel selbstbewusster.

Billie Eilish kommt nach Deutschland

Im Frühjahr 2022 geht Billie auf die Happier Than Ever Welt-Tournee, die in kurzer Zeit ausverkauft war. Sie spielt auch Konzerte in Frankfurt, Köln und Berlin. Billie Eilish ist schon siebenfache Grammy-Gewinnerin und war die erste Künstlerin, die alle Top-Kategorien der Grammys, die sogenannten Big Four, auf einmal gewonnen hat (record of the year, album of the year, song of the year und best new artist). Auch für ihren James-Bond-Song No Time To Die, den sie zusammen mit Komponist Hans Zimmer aufgenommen hat, wurde sie ausgezeichnet. Billie Eilishs Debüt-Album When We All Fall Asleep, Where Do We Go? mit Hits wie Bad Guy hat Streaming-Rekorde aufgestellt.

Billie Eilish … wie alles begann

Wenn sie ein Foto von ihrer neuen Frisur postet, bekommt sie dafür über 20 Millionen Likes bei Instagram. Das zeigt eigentlich ganz gut, wie berühmt Billie Eilish ist. Sogar ihre blonden Haare gehen viral – ihre Musik sowieso. Mit gerade mal 19 Jahren hat sie den größten Teil ihrer Musik-Karriere wahrscheinlich noch vor sich. Sie gilt aber schon jetzt als eine der wichtigsten Künstlerinnen im Musik-Business und ist vor allem für die junge Generation ein Vorbild. Was sie bis jetzt schon erreicht hat, schaffen die meisten anderen Sängerinnen ein ganzes Leben lang nicht. Aber dafür hat sie früh angefangen zu arbeiten.

Auch ihre Eltern sind Künstler und schickten ihre Tochter mit acht Jahren in einen Chor, mit neun hat sie schon bei einer Talentshow mitgemacht. Ihre Mama leitete Songwriting-Kurse, an denen Billie teilgenommen hat. Dabei ist ihr erstes Lied entstanden, da war sie gerade elf. Billie Eilish hat sich schon sehr früh mit dem Musikmachen und Songwriting beschäftigt und ihren eigenen, düsteren Sound gefunden. Und zwar nicht in einem professionellen Tonstudio – sondern einfach zu Hause, im Schlafzimmer, zusammen mit ihrem großen Bruder Finneas. Mehr als einen Laptop, ein Mikro und ein Keyboard braucht es dafür ja erstmal nicht.

Ihr Bruder spielt in der Geschichte von Billie Eilish eine besonders wichtige Rolle. Er ist ein paar Jahre älter als Billie und hat sie von Anfang an unterstützt. Finneas hatte damals schon eine Band und hat selbst Musik produziert. Billie Eilish sagt über ihn, dass sie sich bei ihm einfach wohlfühlt und ihm alles sagen kann. Als Billie Eilish 13 war, haben die Geschwister über die Musik-Plattform Soundcloud ihren Song Ocean Eyes veröffentlicht – eigentlich auch nur, damit sich der Tanzlehrer von Billie Eilish das Lied dort herunterladen kann. Aber über Nacht wurde der Song zum Überraschungs-Hit und war der Beginn einer Weltkarriere voller Musikpreise und Milliarden Video-Klicks und Musik-Streams.

03.05.2021: Foto-Shooting für die Vogue: Billie Eilish in Korsage, Nylon und Trenchcoat

US-Sängerin Billie Eilish zeigt sich in der neuen Ausgabe der britischen Vogue von einer für sie ungewohnten Seite und hat damit bei ihren Fans für Begeisterung gesorgt.

Ich liebe diese Fotos. Macht was ihr wollt, wann immer ihr es wollt und schei** auf alles andere.

Billie Eilish zeigt sich in der Vogue freizügiger als sonst

Die neuen Fotos der 19-Jährigen für das Modemagazin Vogue sind ein Statement. Statt wie üblich Pullover und weiter Hosen trägt Billie Eilish auf den Fotos Korsage, Nylon und Trenchcoat. Ihre Frisur erinnert an Marilyn Monroe. Seit Kurzem sind Billie Eilishs Haare nicht mehr schwarz-grün, sondern blond.

Warum sie eine Korsage trage, wird die Sängerin in der Zeitschrift gefragt. Sie fühle sich so irgendwie mehr wie eine Frau, meint sie. Auf dem Cover des Magazins wird sie zitiert mit: „It’s all about what makes you feel good“. Auf Deutsch: „Es geht nur darum, warum du dich gut fühlst.“

Billie Eilish (Foto: picture-alliance / Reportdienste, PhotoShot)

Pop „By Billie Eilish“ — Körperbilder eines schüchternen Megastars

Dauer

Instagram-Rekord mit Vogue-Fotos

Den Fans gefallen die Fotos sehr: In weniger als 24 Stunden sammelte Billie Eilish über 50 Millionen Likes. Eines der Bilder hatte nach nur sechs Minuten eine Millionen Likes – Instagram-Rekord!

Im Interview spricht die 19-jährige Sängerin auch über die Themen Selbstbestimmung und ihren Körper, genauso wie über Depressionen, die sie schon als Teenager hatte. Wie schon häufiger beschwert sie sich darüber, dass, sobald sie plötzlich keine weiten Klamotten trage, es zum Thema in der Öffentlichkeit werde:

Deinen Körper und deine Haut zu zeigen – oder auch nicht – sollte dir keinen Respekt nehmen.

Nicht meine Verantwortung: Kurzfilm über Bodyshaming

Schon in ihrem Kurzfilm Not My Responsibility thematisierte sie die Themen Body-Positivity, Bodyshaming und die öffentliche Meinung über ihren Kleidungsstil.

Billie Eilishs Ankündigung: Neues Album und neue Single

Mit dem Song Your Power hat Billie Eilish ihr zweites Album Happier Than Ever angekündigt, das am 30. Juli erscheinen wird.

Das ist meine liebste Sache, die ich je erschaffen habe, und ich bin so aufgeregt und nervös und kann es gar nicht abwarten, dass ihr es hört.

Das Debüt-Album der Sängerin, When We All Fall Asleep, Where Do We Go?, war im März 2019 erschienen, zu einem Welterfolg geworden und unter anderem mit mehreren Grammys ausgezeichnet worden.

02.10.2020: Neue Filmszenen in Billie Eilishs Musikvideo zu No Time To Die

Fans freuen sich seit Monaten auf den 25. James-Bond-Film. Jetzt wurde das offizielle Musikvideo von Billie Eilish veröffentlicht, die den Titelsong singt. Und darin gibt es neue Einblicke in den Film.

Billie und Bond gemeinsam im Musikvideo

Vier Millionen Klicks in 16 Stunden hat Popstar Billie Eilish mit ihrem hauptsächlich in schwarz-weiß gehaltenen Musikvideo zum neuen Bond-Titelsong gesammelt. Zu sehen ist die Sängerin selbst, nur spärlich beleuchtet in ein Mikrofon singend, gemischt mit einigen neuen Szenen aus dem Film.

Regisseur des Musikvideos ist übrigens Daniel Kleinmann, der seit GoldenEye von 1995 die berühmten Vorspannsequenzen für die James-Bond-Filme gestaltet hat.

Das Musikvideo macht (den meisten) Fans Lust auf den Film:

Ich bleibe dabei. Ein verdammt guter Titelsong. Muss nur noch der Film was taugen. #NoTimeToDie https://t.co/Rf7KuAv3Bp

Das Video zum Bond-Song von @billieeilish gefällt mir richtig gut. Zudem: Der Liedtext gab schon gute Indizien zum Inhalt, mit den Bildern gemeinsam passt das alles. #NoTimeToDie

An dieser Stelle wollte ich eigentlich etwas zum Musikvideo zu #NoTimeToDie von #BillieEilish schreiben. Aber ich schlafe bei diesem langweiligen, viel zu langsamen Song immer sofort ein. #JamesBond

When Billie Eilish did that high note in #NoTimeToDie https://t.co/u9q2rrr18I

No Time To Die – düstere Ballade mit klassischem 007-Sound. SWR3-Musikredakteur Bernd Lechler hat den Song für euch analysiert:

Daniel Craig (Foto: SWR3)

Nachrichten „Ich glaub', das gibt nen Oscar!“

Dauer

14.02.2020: „No Time To Die“: So klingt der neue James-Bond-Song von Billie Eilish

Seit Wochen wurde spekuliert, wie der neue Bond-Song von Billie Eilish wohl klingen wird. In der Nacht zu Freitag war es dann soweit: „No Time To Die“ wurde veröffentlicht. Gesungen wird er von Billie Eilish und heißt wie der Film selbst „No Time To Die“ (Keine Zeit zu sterben).

Billie Eilish ist jüngste Bond-Song-Sängerin

Bei der Oscar-Verleihung hatte Eilish bereits einen kleinen Einblick in das Lied gegeben. Sie sagte: „Ich schätze, er ist mehr eine Ballade.“ Die „Bad Guy“-Interpretin erzählte außerdem, dass für sie mit dem 007-Titellieds ein Traum in Erfüllung gegangen sei. „Das ist verrückt. Das ist auf jeden Fall ein Lebensziel“, sagte sie vor der Veröffentlichung des Lieds.

Mit 18 Jahren ist Billie Eilish die bisher jüngste Künstlerin, die einen Song für die berühmte Agentenfilm-Reihe gesungen und getextet hat. Nach Informationen der britischen Zeitung Daily Mail wird sie ihren Song bei den Brit Awards am 18. Februar erstmals live singen. Dabei soll sie von einem Orchester und Hans Zimmer, der die Filmmusik für „Keine Zeit zu sterben“ komponiert hat, begleitet werden.

Letzter Film mit Daniel Craig als Bond

Der Film hätte eigentlich im April in den Kinos starten sollen. Doch auch diese Veröffentlichung wurde wegen der Corona-Pandemie verschoben.

Hauptdarsteller Daniel Craig hat angekündigt, dass es sein letzter Einsatz als Geheimagent James Bond sein wird. Neben Craig spielen Christoph Waltz, Lashana Lynch, Ana de Armas und Oscar-Gewinner Rami Malek („Bohemian Rhapsody“) in dem Agententhriller mit.

Es ist der 25. Bond-Film. Vor Eilish sangen unter anderem Adele. Madonna, Tina Turner und Paul McCartney die Titelsongs für die Bond-Reihe.

Preise für Billie Eilish

Billie Eilish ist derzeit eine der erfolgreichsten Sängerinnen. Bei den Grammy Awards räumte sie Ende Januar fünf Auszeichnungen ab, unter anderem für den „Song des Jahres“ und das „Album des Jahres“. Ihr Bruder Finneas, der „No Time To Die“ gemeinsam mit Eilish geschrieben hat, gewann als ihr Produzent zwei weitere Grammys. Zum Produzenten-Team von No Time To Die gehört neben Hans Zimmer, und den Geschwistern Billie und Finneas auch noch Johnny Marr, der Gitarrist der Band The Smiths.

Meistgelesen

  1. Spektakuläre Drohnen-Aufnahmen Lava im Wasser: Hier verdampft ein Swimming-Pool auf La Palma

    Je weiter die Menschen im Süden leben, desto häufiger haben sie einen Pool. So sieht es aus, wenn Lava hineinläuft.  mehr...

  2. Idar-Oberstein

    Nach Bluttat an Kassierer in Idar-Oberstein „Eigentlich kann man von einer Terror-Tat sprechen“

    Während die Menschen in Idar-Oberstein nicht fassen können, was da in ihrem Ort passiert ist, wird die Frage lauter: Konnte man so eine Tat kommen sehen?  mehr...

  3. SWR3 New Pop 2021 Die schönsten Konzertmomente gibt's hier

    Hat das Spaß gemacht! So lange haben wir mit euch drauf gewartet und es hat sich gelohnt. Die Best-ofs aus den Konzerten von Griff, Álvaro Soler und Co. findet ihr hier  mehr...

  4. Köln

    SWR3 Tatort-Check „Der Reiz des Bösen“: Hervorragender Tatort aus Köln

    Bei Ballauf und Schenk in Köln geht es um Frauen, die einen Mann lieben, der im Gefängnis sitzt. Und darum, was passiert, wenn irgendwann der Tag der Entlassung kommt. Ein Tatort, der den inneren Kampf der Männer mit Gut und Böse zeigt. Sehr sehenswert, sagt SWR3-Redakteur Michael Haas.  mehr...

  5. Mainz

    Neue Corona-Verordnung in Rheinland-Pfalz Kein Lockdown, aber mehr Einschränkungen für Ungeimpfte

    In Rheinland-Pfalz gelten neue Corona-Regeln, die als „2G+“ bezeichnet werden. Es soll keinen Lockdown mehr geben aber mehr Einschränkungen für Ungeimpfte und ein Stufen-Warnsystem.  mehr...

  6. 20 Jahre nach 9/11 Diese Songs zu den Anschlägen vom 11. September berühren bis heute

    Als New York Ziel eines Terrorangriffs wurde, suchten viele Menschen Trost in der Musik. Dadurch sind einige Songs eng mit dem Anschlag auf das World Trade Center verbunden.  mehr...