STAND
AUTOR/IN

David Guetta ist einer der bekanntesten DJs, Songschreiber, Produzenten und Musiker der Welt – er wird auch als Godfather Of EDM (Electronic Dance Music) bezeichnet. Seine aktuelle Single ist ein Cover eines Whitney-Houston-Klassikers. Im SWR3-Video-Interview erzählt er, wie er im Moment von zu Hause aus seine Songs produziert.

Auch in diesem Jahr hat das Magazin DJ Mag David Guetta wieder zum besten DJ der Welt gekürt. Außerdem ist er unter den zehn meistgehörten Künstlern überhaupt bei Spotify. Für seine neue Single hat sich der Franzose mit dem britischen Produzenten Mista Jam und UK-Sänger John Newman zusammen: Ein Cover des Whitney-Houston-Klassikers How Will I Know. Bei David Guetta wird daraus If You Really Love Me. Aus der Soul-Nummer von 1985 wird 2021 ein House-Track.

Warum David Guetta sein Home-Office liebt

David Guetta erzählt SWR3-Musikredakteur Matthias Kugler per Video-Schalte, wie If You Really Love Me entstanden ist. Warum ausgerechnet ein Cover von Whitney Houston? Und warum ausgerechnet dieser Song? David Guetta nimmt uns mit auf einen musikalischen Ausflug in seine Kindheit und erzählt, was ihn inspiriert und als Musiker geformt hat. Außerdem verrät er, warum er sich für immer jung – für immer 22 Jahre alt – fühlt. David gibt das Interview von zu Hause, aus seiner Wohnung in London. Er mag es sehr, im Home-Office zu arbeiten. Sogar fast lieber als in einem richtigen Studio, hat er in der Pandemie festgestellt. Denn in seiner Wohnung ist es hell – im Gegensatz zu den meisten Studios. Er erzählt von einer schönen, positiven Arbeitsumgebung, nimmt kurzerhand seinen Laptop vom Tisch und führt uns durch seine Wohnung mit seinem Arbeitsplatz.

Ein Flügel, ein Computer und ein kleines Keyboard vor einer Fensterfront. Das ist sein Home-Studio – mehr braucht er nicht, um Musik zu produzieren. So will er auch Teenager dazu motivieren, selbst Musik zu machen und Produzenten zu werden. Man brauche kein großes Studio und müsse der Auserwählte einer Plattenfirma sein, meint David Guetta. Musikmachen gehe ganz einfach von zu Hause aus. Sein eigener 17-jähriger Sohn Tim interessiere sich zwar eher für Fußball, aber seine 13-jährige Tochter Angie spiele Klavier und singe, erzählt er stolz.

Beiträge aus dem Radio anhören

Logo SWR3 (Foto: SWR, SWR)

Diverses David Guetta im SWR3-Interview

Dauer

Meistgelesen

  1. Fridays for Future: Protesttag Greta Thunberg: Deutschland ist einer der größten „Klima-Schurken“

    Fridays for Future ist weltweit auf die Straßen gegangen. Greta Thunberg trat in Berlin auf und rechnete mit der Regierung ab.  mehr...

  2. News-Ticker zum Coronavirus USA starten mit Booster-Impfungen

    Auf den Intensivstationen liegen wieder mehr Covid-19-Patienten, die Impfquote steigt nur noch langsam. Aktuelle Entwicklungen im Corona-Ticker.  mehr...

  3. Doch kein „Freedom Day" am Montag Unterricht in BW: Masken müssen weiter getragen werden

    Ursprünglich sollte die Maskenpflicht an Schulen in Baden-Württemberg ab der dritten Woche nach den Sommerferien wegfallen. Die beginnt Montag - aber von Maskenbefreiung keine Spur. Warum?  mehr...

  4. Die Lava scheint sie zu verschonen So bizarr ragen die mysteriösen „Wunderhäuser“ aus der Kanaren-Lava

    Meterhoch türmt sich die Lava auf der Kanareninsel La Palma auf, verschluckt alles auf ihrem Weg Richtung Meer. Manche Häuser bleiben aber verschont.  mehr...

  5. Vulkanausbrüche Die drei aktivsten Vulkane sind in Italien, auf Island und im Kongo

    Vulkanausbrüche sind faszinierend: Spektakuläre Bilder, die eher selten sind. Allerdings sehen das die Menschen rund um die aktivsten Vulkane der Welt nicht ganz so entspannt.  mehr...

  6. Ahrweiler

    An Ahr und Mosel: So viel Geld gibt es Ab Montag können Flut-Betroffene in RLP Wiederaufbauhilfe beantragen

    In Rheinland-Pfalz werden weiter die Flut-Schäden beseitigt und der Wiederaufbau läuft. Ab Montag können die Flut-Betroffenen Geld dafür beantragen.  mehr...