STAND
AUTOR/IN
Benedikt Wiehle
Benedikt Wiehle (Foto: SWR3 Das Magazin)
KÜNSTLER/IN
Depeche Mode

Es war eine traurige Nachricht für Musikfans Ende Mai: Andy Fletcher, bekannt als „Fletch“ – der Keyboarder der britischen Synthie-Pop-Band Depeche Mode – ist mit 60 Jahren gestorben. So geht es bei der Band jetzt weiter.

Er hat zwar keine Songs geschrieben, aber auf allen Alben und natürlich live bei Konzerten gespielt. Der überraschende Tod von Gründungsmitglied Fletch hat Band und Fans geschockt. Um zu erzählen, wie es weitergeht, sind die zwei verbliebenen Bandmitglieder am Dienstag nach Berlin gekommen. Um 13 Uhr gab es dort eine Pressekonferenz. Die Band hatte vorher von einer „besonderen Ankündigung“ gesprochen.

Todesursache bekannt Andy Fletcher von Depeche Mode: Daran ist der Keyboarder gestorben

Mit 60 Jahren ist der Keyboarder von Depeche Mode, Andy Fletcher, im Mai gestorben. Jetzt hat die Band die Todesursache in einem Statement veröffentlicht.

Depeche Mode bestätigen Gerüchte um Album und Tour

Die Fans haben natürlich schon spekuliert: Neues Album? Neue Tour? Jetzt ist das Geheimnis gelüftet. Im Livestream vor zehntausenden Fans aus der ganzen Welt haben Dave Gahan und Martin Gore bestätigt: Es gibt 2023 eine Welttournee. Und es gibt ein neues Album. Genauso wichtig war es ihnen aber auch, zu sagen, wie sehr ihnen ihr Bandkollege fehlt. Im Studio habe es sich so angefühlt, als wäre er irgendwie dabei gewesen, erzählen sie.

Details zum neuen Album Momento Mori

Das neue Album erscheint im Frühling und hat den Lateinischen Namen Momento Mori („Denke daran, dass du sterben musst“). Der Titel wurde schon vor Fletchs Tod festgelegt, jetzt habe er für die Band eine andere Bedeutung bekommen. Die Songs wurden während der Pandemie geschrieben und sind auch von dieser Zeit inspiriert. Aktuell werden sie fertig gemixt. Ganz überraschend kommt die Nachricht vom neuen Album nicht: Vor 7 Wochen haben Gahan und Gore schon ein Bild aus dem Tonstudio geteilt und dazu geschrieben, dass ihnen das Musikmachen Stabilität und ihrem Leben einen Sinn gebe. Es ist Album Nummer 15 von Depeche Mode. Gore und Gahan sind sich sicher: Fletch hätte gewollt, dass sie weitermachen. Und er hätte das Album geliebt.

Details zur Depeche-Mode-Welttournee

Im Frühjahr 2023 beginnt die Tour zum neuen Album in Amerika und Kanada. Es werden die ersten Konzerte der Band nach fünf Jahren sein. Danach geht es nach Europa und Großbritannien: London, Paris oder auch Berlin – deswegen wohl auch die Pressekonferenz in der Hauptstadt. Es sei eine Heimat vieler glücklicher Erinnerungen der Band, haben sie im Livestream erzählt. Aber es ist in Deutschland nicht nur Berlin, sondern auch noch Leipzig, München, Frankfurt und Düsseldorf. Als es in der Pressekonferenz um die Liveband für ihre Welttournee geht, sagen sie über ihren Keyboarder Fletch: Er werde im Geiste dabei sein – und ihnen über die Schulter schauen, ob sie auch gut spielen.

Für die Ankündigung ihres neuen Albums und ihrer Tour sind Gahan und Gore extra aus den USA nach Berlin gekommen. Mittlerweile werden Touren oder Alben meistens einfach bei Social Media angekündigt – angesichts der besonderen Umstände des Todes ihres Keyboardes Fletch sollte es hier wohl ein bisschen mehr sein.

Die größten Hits und ihre Geschichte

SWR3-Musikredakteur Matthias Kugler über den Depeche-Mode-Hit People Are People, aufgenommen in den Hansa Studios in Berlin.

Depeche Mode bei einer Foto-Session 1988 (Foto: imago/Future Image)

Die größten Hits und ihre Geschichte People Are People – Depeche Mode

Dauer

Ihr neuer, düsterer Dark-Wave-Sound macht Depeche Mode zur weltweit erfolgreichen Electro-Pop-Band. Aufgenommen in den Hansa Studios in Berlin, schaffte es People Are People im April 1984 auch auf Platz 1 in Deutschland.

Hier die Pressekonferenz von Depche Mode in voller Länge sehen:

Meistgelesen

  1. Gas und Strom Schluss mit Energieabzocke: Preiserhöhungen wohl ungültig 💡

    Die Regierung will Missbrauch bei den Gas- und Strompreisen verhindern. Angekündigte Preiserhöhungen der Anbieter könnten ungültig sein.

    DASDING DASDING

  2. Illerkirchberg

    Haftbefehl gegen Tatverdächtigen Strobl: Angriff von Illerkirchberg „keine Rechtfertigung für Hass und Hetze“

    Ein Eritreer hat zwei Schülerinnen bei Illerkirchberg angegriffen. Eins der Mädchen starb. Der Tatverdächtige ist in U-Haft. BW-Innenminister Strobl ruft zu Besonnenheit auf.

    MOVE SWR3

  3. SWR3 präsentiert Red Hot Chili Peppers 2023 in Mannheim: Einziges Deutschland-Open-Air!

    Die legendären Funk-Rocker kommen nächstes Jahr auf das Maimarktgelände. Erlebt das Konzert mit SWR3. Hier gibts alle Infos – und die Tickets!

  4. Liveblog: Der Krieg in der Ukraine Ausbau der erneuerbaren Energien infolge des Ukraine-Kriegs

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen. Der Krieg hat auch Auswirkungen auf Europa und die ganze Welt. Alle Infos dazu.

  5. Ho Ho Ho Hochwertige Lego-Pakete gewinnen

    Noch keine Geschenkidee für Weihnachten? Wir hätten da was: Bei SWR3 könnt ihr euch Überraschungspakete im Wert von über 1000 Euro sichern. Wie das geht, erfahrt ihr hier.

  6. Jetzt hier im Webchannel Christmas-Special: Diese Hits müsst ihr Weihnachten 2022 hören!

    Wir versüßen euch die Weihnachtszeit mit den besten neuen X-Mas-Hits und allen Lieblingsklassikern. Hier gehts zum Christmas-Soundtrack 2022.

    Christmas Hits SWR3