STAND
AUTOR/IN
Benedikt Wiehle
Benedikt Wiehle (Foto: SWR3 Das Magazin)

Der Sieg der größten Musikshow der Welt geht in diesem Jahr an die Ukraine. Malik Harris landet trotz eines guten Auftritts für Deutschland auf dem letzten Platz. Hier gibt’s alle Highlights und Reaktionen zum Finale des Eurovision Song Contest in Turin.

Findet der ESC 2023 in der Ukraine statt?

Traditionell richtet das Gewinnerland beim Eurovision Song Contest den Wettbewerb im nächten Jahr aus. Doch wird das für die Ukraine möglich sein? Wenn es nach dem ukranischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj geht: Ja.

Unser Mut beeindruckt die Welt, unsere Musik erobert Europa! Im nächsten Jahr empfängt die Ukraine den Eurovision! Zum dritten Mal in unserer Geschichte.

Nach dem Auftritt der ukrainischen Band Kalush Orchestra gab es in der Halle Standing Ovations und viele Ukraine-Fahnen wurden hochgehalten. Sänger Oleh Psjuk rief ins Mikrofon:

Ich bitte Euch alle: Helft der Ukraine, Mariupol, Azovstal. Jetzt.

Politische Botschaften sind beim Eurovision Song Contest eigentlich ausdrücklich verboten – klare Statements für die Ukraine und den Frieden und gegen Russlands Krieg gab es während Show aber mehrere. Die für den ESC verantwortliche Europäischen Rundfunkunion EBU schreibt dazu:

Wir verstehen die starken Gefühle, wenn es dieser Tage um die Ukraine geht, und betrachten die Äußerungen des Kalush Orchestra und anderer Künstler zur Unterstützung des ukrainischen Volks eher als humanitäre Geste und weniger als politisch.

Der Moderator des öffentlich-rechtlichen Fernsehens der Ukraine,
Timur Miroschnytschenko, sagte:

Wir siegen an der musikalischen Front, und wir siegen auch an dieser jenen Front. Streitkräfte der Ukraine, dieser Sieg ist für Euch, für jeden, der heute unser Land verteidigt. Haltet die Emotionen nicht zurück. Wenn Ihr weinen wollt, weint.

Für ihn persönlich war es kein erfolgreicher Abend. Er belegt den 25 und damit letzten Platz. Dennoch meinte Deutschland-Vertreter Malik Harris nach dem Wettbewerb:

Ich bin wirklich sehr, sehr froh, dass die Ukraine gewonnen hat, weil ich mir das so gewünscht habe. Ich habe so gefeiert, dementsprechend war das ein schöner Abend. Ich weiß, dass man nicht allzu viele Punkte geholt hat am Ende, aber es war wirklich ein schöner Abend.

Kalush Orchestra holen den Sieg für die Ukraine

Mit insgesamt 631 Punkten (50% der Punkte kommen von den Jurys, 50% vom Publikums-Voting) gewinnt Favorit Ukraine den ESC 2022. Platz 2 belegt Großbritannien, Spanien wurde Dritter. Viele hatten die Ukraine schon vor dem Finale aufgrund der aktuellen Situation an der Spitze vermutet. Entscheidend für den Sieg war die Abstimmung des Publikums, nicht das Voting der Jurys. Das Publikum in ganz Europa hatte der Ukraine mit über 400 mit Abstand die meisten Punkte gegeben und damit seine Solidarität gezeigt.

Lange war unsicher, ob die Band überhaupt nach Turin reisen kann. Ihr Siegersong Stefania – eine Mischung aus Rap und traditioneller Musik – hat durch den Angriffskrieg Russlands auf ihr Heimatland eine ganz neue Bedeutung bekommen. Ursprünglich war es ein Lied für die Mutter des Frontmans Oleh Psiuk. Jetzt hören wir Zeilen wie „Ich werde immer zu dir zurückkehren, auch wenn alle Straßen zerstört sind“ mit anderen Ohren. Stefania wurde für viele zu einer Hymne für ihr Mutterland Ukraine. 12 Punkte für die Ukraine von den Jurys gab es aus Moldau, Polen, Lettland, Rumänien und Litauen.

Das war der deutsche Auftritt: Malik Harris und Rockstars

An Position 13 von 25 war Malik Harris mit seinem Song Rockstars für Deutschland an der Reihe. Am Ende landete er auf dem letzten Platz. Von den Jurys der 40 teilnehmenden Länder gab es für den deutschen Beitrag keinen einzigen Punkt. Vom Publikum gab es sechs Punkte für Malik Harris und Rockstars. Bis auf einen kurzen Moment vor dem ersten Refrain, bei dem Malik beim Singen die Luft wegblieb, legte der Singer-Songwriter einen guten Auftritt hin. Das Bühnenbild: Sein nachgebautes Tonstudio.

Deutschland beim ESC 2022 (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Picture Alliance)
Picture Alliance

Besonders der Rap-Teil von Rockstars kam in der Halle gut an und es gab Szenenapplaus. Nach einem orchestralen letzten Refrain drehte Malik – wie schon beim deutschen Vorentscheid – seine Gitarre um, für eine Botschaft für die Ukraine: Auf der Rückseite seines Instruments stand auf blau-gelben Farben das Wort „Peace“.

Zeichen für den Frieden in der Ukraine

Mit einem klaren Zeichen für die Ukraine und den Frieden wurde der 66. Eurovision Song Contest eröffnet. Die Band Rockin‘ 1000, eine Gruppe aus hauptsächlich italienischen Rockmusikerinnen und Musikern, spielte John Lennons Friedenshymne Give Peace A Chance inmitten der Gastgeberstadt Turin. Aus der Stadt ging es in die Halle, wo das ganze ESC-Publikum mit einstimmte.

Italien kann ESC – das war die Show in Turin

Zum dritten Mal veranstaltete Italien den Eurovision Song Contest und brachte eine tolle Show auf die Bühne. Alle Nationen zogen mit ihren Fahnen in die Halle Pala Olimpico ein, die 15.000 Fans in der Halle sangen und klatschten bei allen Songs begeistert von Anfang bis Ende mit. Die Auftritte waren auch in diesem Jahr sehr divers und manchmal auch ein bisschen verrückt. Teils sangen die Künstlerinnen und Künstler in ihrer Landessprache, teils auf Englisch. Wie immer beim ESC wird die Musik als Playback eingespielt, der Gesang ist live. Zwischen den Songs wurden Drohnenaufnahmen aus verschiedenen Regionen Italiens gezeigt. Eines der Highlights war auch der Gast-Auftritt der Vorjahressieger, der italienischen Rockband Måneskin, mit ihrem neuen Song Supermodel.

Måneskin spielen beim ESC 2022 (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Picture Alliance)
Picture Alliance

Die erfolgreichsten Länder beim ESC 2022

Platz 2 beim ESC in Turin geht an Großbritannien und Sam Ryder, der mit silber-glitzerndem Weltall-Anzug auftrat. Bekannt wurde der Brite mit der hohen Stimme und den langen Haaren durch seine Cover-Versionen bei Tiktok. Sein Song Space Man, eine Power-Ballade über einen Astronauten, kam beim Publikum und bei der Jury gut an. Schon bei den Wetten wurde für Großbritannien eine gute Platzierung in den Top-5 vorhergesagt. Im Vergleich zum letzten Jahr eine sehr große Verbesserung – da wurde nämlich Großbritannien Letzter.

Auf Platz 3 landete Spanien mit der Sängerin Chanel. Ihr Latin-Pop-Song SloMo wurde urspünglich für Jennifer Lopez geschrieben – die hatte sich auf die Anfrage des Songwriters aber nicht zurückgemeldet. Chanel hat schon über zehn Jahre Bühnenerfahrung als Musical-Darstellerin oder als Tänzerin für Shakira. Dementsprechend spielten die Dance-Moves bei ihrer ESC-Show eine große Rolle. Auch Spanien wurde vorab gute Chancen zugerechnet.

Schweden beim ESC 2022 (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Picture Alliance)
Cornelia Jakobs aus Schweden belegt den vierten Platz beim ESC 2022. Picture Alliance Bild in Detailansicht öffnen
Sie wusch sich während ihres Auftritts die Hände in einer Schüssel vor ihr. Dem Publikum gefiel der Auftritt von Konstrakta aus Serbien und sie landete auf Platz 5. Picture Alliance Bild in Detailansicht öffnen
Für Gastgeberland Italien gingen Mahmood & Blanco mit einer Ballade ins Rennen. Am Ende wurde es Patz 6. Picture Alliance Bild in Detailansicht öffnen
Die wilde Party von Zdob și Zdub & Fraţii Advahov aus Moldau kam beim ESC-Publikum sehr gut an: Platz 7. Picture Alliance Bild in Detailansicht öffnen
Platz 8 beim ESC 2022 geht an Griechenland und Amanda Georgiadi Tenfjord. Picture Alliance Bild in Detailansicht öffnen
Maro aus Portugal sang ihr Land beim Finale in Turin auf den neuten Platz. Picture Alliance Bild in Detailansicht öffnen
Norwegen und die Künstler Subwoolfer holten beim ESC den 10. Platz. Noch immer ist nicht bekannt, wer unter den gelben Wolfsmasken steckt. Picture Alliance Bild in Detailansicht öffnen

Das waren alle Auftritte beim ESC 2022

Alle Platzierungen beim ESC-Finale

40 Länder haben beim ESC 2022 teilgenommen, 25 davon kamen ins Finale. Deutschland gehört – genau wie Italien, Frankreich, Spanien und Großbritannien – zu den sogenannten Big-Five-Ländern. Als größte Geldgeber des ESC sind diese Nationen immer automatisch fürs Finale qualifiziert. So haben die Länder im Finale abgeschnitten:

  • 1. Ukraine Kalush Orchestra – Stefania (631 Punkte)
  • 2. Großbritannien Sam Ryder – Space Man (466 Punkte)
  • 3. Spanien Chanel – SloMo (459 Punkte)
  • 4. Schweden Cornelia Jakobs – Hold Me Closer (438 Punkte)
  • 5. Serbien Konstrakta – In corpore sano (312 Punkte)
  • 6. Italien Mahmood & Blanco – Brividi (268 Punkte)
  • 7. Moldau Zdob și Zdub & Fraţii Advahov – Trenuleţul (253 Punkte)
  • 8. Griechenland Amanda Georgiadi Tenfjord – Die Together (215 Punkte)
  • 9. Portugal Maro – Saudade, saudade (207 Punkte)
  • 10. Norwegen Subwoolfer – Give That Wolf A Banana (182 Punkte)
  • 11. Niederlande S10 – De Diepte (171 Punkte)
  • 12. Polen Ochman – River (151 Punkte)
  • 13. Estland Stefan – Hope (141 Punkte)
  • 14. Litauen Monika Liu – Sentimentai (128 Punkte)
  • 15. Australien Sheldon Riley – Not The Same (125 Punkte)
  • 16. Aserbaidschan Nadir Rustamli – Fade To Black (106 Punkte)
  • 17. Schweiz Marius Bear – Boys Do Cry (78 Punkte)
  • 18. Rumänien WRS – Llámame (65 Punkte)
  • 19. Belgien Jérémie Makiese – Miss You (64 Punkte)
  • 20. Armenien Rosa Linn – Snap (61 Punkte)
  • 21. Finnland The Rasmus – Jezebel (38 Punkte)
  • 22. Tschechien We Are Domi – Lights Off (38 Punkte)
  • 23. Island Systur – Með hækkandi sól (20 Punkte)
  • 24. Frankreich Alvan & Ahez – Fulenn (17 Punkte)
  • 25. Deutschland Malik Harris – Rockstars (6 Punkte)

Malik Harris wünschte der Ukraine den ESC-Sieg

Im SWR3-Interview am Donnerstag sagte Malik Harris, dass er es aus mehreren Gründen sehr schön fände, wenn die Ukraine den Eurovision Song Contest gewinnen würde.

Natürlich aufgrund der Situation der Ukraine und weil ich den Eurovision Song Contest gar nicht so als Wettbewerb sehe, sondern vielmehr als ein supergeiles Event, das es schon seit Jahrzehnten schafft, den ganzen Kontinent zusammenzubringen und mit den ganzen verschiedenen Ländern einen Abend lang zusammen zu feiern und in friedlicher Harmonie Musik zu zelebrieren. Deswegen finde ich, wäre es ein superschönes Statement jetzt gerade in der aktuellen Situation, die Ukraine hier als Sieger vom Platz gehen zu sehen.

Außerdem erzählte Malik im SWR3-Interview, dass er den Beitrag der Ukraine sehr gut findet. Stefanie von Kalush Orchestra sei gerade sein meistgestreamter Song und obwohl er kein Ukrainisch spreche, könne er den Refrain schon auswendig mitsingen.

Vorentscheid-Gewinner: Malik Harris mit Rockstars

Malik Harris war Deutschlands Act beim Eurovision Song Contest 2022 in Turin. Mit seinem Song setzte er sich beim deutschen Vorentscheid „Germany 12 Points“ gegen fünf andere Künstlerinnen und Künstler durch. Er fuhr mit dem Lied Rockstars nach Italien – ein persönlicher Song über seine Kindheit und das Unbeschwerte im Leben, das mit der Zeit verloren geht. Am Ende seines Auftritts beim Vorentscheid setzte er ein Zeichen: Auf der Rückseite seiner Gitarre stand mit Klebestreifen auf blau-gelbem Grund der Satz „I stand with Ukraine“ („Ich stehe zur Ukraine“). Aktuelle Wetten und Umfragen sahen Deutschland nicht in den Top-10 beim ESC-Finale.

Der deutsche ESC-Vertreter 2022: Malik Harris

Malik Harris beim deutschen ESC-Vorentscheid 2022 (Foto: Anna Maria Boshnakova)
Anna Maria Boshnakova

Der deutsch-amerikanische Popsänger, Rapper und Songwriter Malik Harris ist 24 Jahre alt und stammt aus der Nähe von Landsberg am Lech. Schon seine Familie war sehr musikalisch: „Mein Opi war Opernsänger, meine Oma Pianistin und mein Vater spielt mehrere Instrumente und gibt Cellounterricht.“ Auch das Entertainen liegt in seiner Familie: Maliks Papa ist der amerikanische Fernsehmoderator Ricky Harris. Maliks erste Singles Say The Name (2018) und Welcome To The Rumble (2019) wurden zu Hits im Radio und auf Streamingplattformen. 2019 ging er auf seine erste Solo-Tour, außerdem war er bereits Vorband von James Blunt, Alex Clare, Jeremy Loops oder Tom Odell. Als erster deutscher Künstler war Malik Harris zur Veröffentlichung seiner Single When We’ve Arrived 2020 eine Woche lang auf einem Times Square Billboard in New York zu sehen. 2021 erschien sein Debütalbum Anonymous Colonist.

Malik Harris, Kandidat beim deutschen ESC-Vorentscheid (Foto: Anna Maria Boshnakova)

SWR3-Musikredakteur Benedikt Wiehle Malik Harris: Kandidat beim deutschen ESC-Vorentscheid

Dauer

Malik Harris: Kandidat beim deutschen ESC-Vorentscheid

Der ESC 2022 in Turin

Der ESC ist der größte Musikwettbewerb der Welt. Alleine in Deutschland schauen mehrere Millionen Menschen regelmäßig zu. Am 14. Mai 2022 um 21 Uhr fand das Finale des 66. Eurovision Song Contest statt. Das Motto: The Sound Of Beauty. Austragungsort war die Halle Pala Olimpico in Turin, die für die Olympischen Winterspiele 2006 gebaut wurde und in die 15.000 Zuschauerinnen und Zuschauer passen. Italien war zum dritten Mal Gastgeberland des ESC, nach 1965 in Neapel und 1991 in Rom. Insgesamt wollten 17 italienische Städte und Regionen das Finale ausrichten, unter anderem Florenz, Bologna oder Mailand. Ausgewählt wurde – nach Kriterien wie eine ausreichend große und moderne Halle, genug Hotelbetten oder ein internationaler Flughafen – die Stadt Turin, Ursprungsort der Espresso-Maschine und des Aperitifs. Moderiert wurde der ESC von der bekannten italienischen Sängerin Laura Pausini, Popstar Mika (Grace Kelly) und dem langjährigen italienischen Fernseh- und Radiomoderator Alessandro Cattelan.

Die Rockband Måneskin hat den ESC 2021 gewonnen und holte den Eurovision Song Contest dieses Jahr in ihr Heimatland Italien, nach Turin.

Gitarrist Ethan (l-r), Bassistin Victoria, Sänger Damiano und Gitarrist Thomas von der Band „Maneskin“ (Italien) freuen sich nach dem Gewinn des Eurovision Song Contest (ESC) während eines Photocalls.  (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Soeren Stache)

„Mammamia“! Måneskin im SWR3-Interview

Dauer

„Mammamia“! Måneskin im SWR3-Interview

Krieg in der Ukraine: Russland vom ESC ausgeschlossen

Wegen des Einmarsches in die Ukraine durfte Russland in diesem Jahr nicht beim ESC teilnehmen. Das hat die verantwortliche Europäische Rundfunkunion (EBU) erklärt. Die Begründung: Eine Beteiligung Russlands am diesjährigen ESC würde „den Wettbewerb angesichts der beispiellosen Krise in der Ukraine in Verruf bringen“. ARD und ZDF begrüßen die Entscheidung. Der ESC sei „ein musikalisches Fest der Völker Europas“ und repräsentiere Werte wie Freiheit und Vielfalt und sei ein friedlicher Wettstreit kreativer Köpfe, hieß es in einer gemeinsamen Erklärung. „Wenn ein Teilnehmerland des ESC von einem anderen angegriffen wird, sind wir innerhalb der europäischen ESC-Familie solidarisch. Deshalb ist die Entscheidung gegen die Teilnahme Russlands an dieser Stelle richtig“, heißt es von der ARD-Vorsitzenden Patricia Schlesinger und dem ZDF-Intendant Thomas Bellut.

Wisst ihr noch? Drei unvergessliche ESC-Auftritte

1. The Common Linnets – Calm After The Storm

Dieser ESC-Auftritt ist unvergesslich, weil er so anders war als die meisten Auftritte. Keine Tänzerinnen, kein Feuerwerk, keine große Lichtshow. Einfach nur eine Band auf der Bühne und Ilse DeLange und JB Meijers, die sich gegenseitig ansingen und so einen ganz intimen Moment bei der größten Musik-Show der Welt schufen. Beim ESC 2014 schaffte es die Niederländische Folk-Band mit ihrem Song auf Platz 2 und Calm After The Storm wurde nach dem ESC zum Hit.

2. Lena – Satellite

Natürlich darf hier Lena und ihr ESC-Sieg für Deutschland aus dem Jahr 2010 nicht fehlen. Mit ihrer natürlichen Art, ihrem Akzent und einem tollen Popsong verzauberte Lena Meyer-Landrut damals ganz Europa. Nach Nicoles Sieg im Jahr 1982 der zweite deutsche Erfolg beim Eurovision Song Contest. Heute zählt Lena zu den erfolgreichsten deutschen Künstlerinnen – und das alles Dank Satellite.

3. Conchita Wurst – Rise Like A Phoenix

Es war die perfekte ESC-Geschichte: Kunstfigur Conchita Wurst gewann 2014 den Eurovision Song Contest für Österreich mit der epischen Pop-Hymne Rise Like A Phoenix. Aber noch wichtiger als der Sieg war das Zeichen für Toleranz, das von diesem Auftritt ausging.

Das war der deutsche ESC-Vorentscheid

Alle sechs Kandidatinnen und Kandidaten des deutschen ESC-Vorentscheides haben ihren Song Freitagabend auf der Bühne vorgestellt. Bei der Live-Musikshow stimmten die Zuschauerinnen und Zuschauer per SMS und Telefon für den Lieblingssong ab. Bis kurz vor der Sendung konnten die Hörerinnen und Hörer der ARD-Popwellen für die Favoritin oder den Favoriten abstimmen. Dafür haben wir euch die Songs jeden Tag in SWR3 und hier vorgestellt. Insgesamt konnte Malik Harris mit 208 Punkten aus Online-Voting (50 Prozent) und Telefon- und SMS-Voting (50 Prozent) die meisten Punkte holen. Damit darf er für Deutschland am 14. Mai zum Finale des Eurovision Song Contest nach Turin.

Malik Harris gewinnt den ESC-Vorentscheid 2022 (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Picture Alliance)
Familie und Freunde gratulieren Malik Harris. Er wird Deutschland beim Eurovision Song Contest in Turin am 14. Mai vertreten. Picture Alliance

Die Sendung live aus Berlin lief im Ersten, in allen Dritten Programmen der ARD, bei ONE, auf eurovision.de, in der ARD Mediathek und auf dem Tiktok-Kanal von ESC Deutschland. Moderatorin war ESC-Queen Barbara Schöneberger. Als Gäste kamen unter anderem Conchita Wurst und Bülent Ceylan. Eine weitere Überraschungen war eine besondere Version des ESC-Klassikers Ein bisschen Frieden. Für SWR3 war Constantin Zöller als Vertreter in der Show. Er hat das Online-Voting-Ergebnis aus SWR3Land präsentiert.

Solidarität mit der Ukraine: Jamala singt 1944

Neben der Suche nach dem deutschen Act für Turin, stand die Liveshow aus Berlin auch im Zeichen der Solidarität mit der Ukraine. Jamala, die ukrainische ESC-Gewinnerin von 2016, die nach der Invasion der russischen Truppen aus ihrem Land geflüchtet ist, war Stargast des Abends. In der Show sang sie ihren Siegertitel 1944 – ein Lied über die Deportation ihrer Vorfahren unter Stalin.

ESC 2022: Wieder ein deutscher Vorentscheid

Nach zwei Jahren, in denen Jurys die Kandidatinnen oder Kandidaten bestimmt haben, war diesmal alles anders und die Radiohörerinnen und Hörer und das Fernsehpublikum voteten einen Act zum ESC. Dafür hat sich das Fernsehen und alle neun ARD-Popwellen, also auch SWR3, zusammengetan und die Radiosender haben das Auswahlverfahren zum ersten Mal entscheidend mitgestaltet. Mit einem eigenen Lied für Turin konnten sich Newcomer-Talente oder schon bekannte Künstlerinnen und Künstler für das deutsche ESC-Ticket nach Turin bewerben. Aus fast 1.000 Bewerbungen hat eine ESC-Fachjury mit Musikexpertinnen- und Experten der Popwellen die besten Bands, Sängerinnen und Sänger mit ihren Songs für den deutschen Vorentscheid ausgewählt.

Das waren die Kandidaten beim deutschen Vorentscheid

Felicia Lu – Anxiety

Felicia Lu beim deutschen ESC-Vorentscheid 2022 (Foto: Felix Werinos)
Felix Werinos

Felicia Lu ist 26 Jahre alt und lebt in Wien. Aufgewachsen ist sie in Freilassing, einer kleinen Stadt in Bayern. Schon als Teenagerin wusste sie, dass sie später Musikerin werden will. Sie besucht ein Musik-Gymnasium und sang im Chor. 2015 veröffentlichte sie ihren ersten eigenen Song. 2017 war sie schon einmal beim deutschen ESC-Vorentscheid dabei. Seit 2021 hat sie ihr Ziel erreicht: Sie ist hauptberuflich Musikerin und schreibt für sich und andere Künstlerinnen und Künstlers Songs. Ihre Veröffentlichungen auf Youtube und bei Streamingplattformen haben mehrere Hunderttausend Aufrufe.

Felicia Lu, Kandidatin beim ESC Vorentscheid  (Foto: Felix Werinos)

SWR3-Musikredakteur Benedikt Wiehle Felicia Lu: Kandidatin beim deutschen ESC-Vorentscheid

Dauer

Felicia Lu: Kandidatin beim deutschen ESC-Vorentscheid

Felicia Lus ESC-Song: Anxiety

Maël & Jonas – I Swear To God

Maël & Jonas beim deutschen ESC-Vorentscheid 2022 (Foto: Privat)
Privat

Das Duo Maël & Jonas – 26 und 20 Jahre alt – stammt aus Koblenz. Manche kennen sie vielleicht schon von der Casting-Show The Voice Of Germany, bei der sie es als erstes Duo bis ins Finale geschafft haben. Ihre Single Treat You Right zusammen mit The Voice-Coach Nico Santos wurde mehrere Millionen Mal gestreamt. Maël & Jonas verbringen viel Zeit zusammen im Studio in Koblenz, schreiben und produzieren ihre Songs selbst und lieben es, auf der Bühne zu stehen. Maël, der ältere der beiden, ist Papa und studiert neben der Musik Lehramt. Jonas hat vor kurzem sein Abitur bestanden und legt den Fokus auf die Musik.

Mael & Jonas, Kandidaten beim deutschen ESC-Vorentscheid (Foto: Privat)

SWR3-Musikredakteur Benedikt Wiehle Maël & Jonas: Kandidaten beim deutschen ESC-Vorentscheid

Dauer

Maël & Jonas: Kandidaten beim deutschen ESC-Vorentscheid

Maël & Jonas’ ESC-Song: I Swear To God

Emily Roberts – Soap

Emily Roberts beim deutschen ESC-Vorentscheid 2022 (Foto: Delia Baum)
Delia Baum

Emily Roberts ist 28 Jahre alt, kommt aus Hamburg und lebt in Berlin. Ihre Mutter ist Fotografin, ihr Papa Musiker und sie wuchs mit den Songs der Beatles und von Joni Mitchell auf. Mit 15 begann sie, eigene Musik zu komponieren. Mit 19 unterschrieb sie ihren ersten Plattenvertrag. Ihre Cover-Version von Bitter Sweet Symphony zusammen mit dem DJ-Duo Gamper & Dadoni wurde zu einem Hit. Ihr Song In This Together war 2020 der Titelsong der 14. Staffel von Ich bin ein Star – Holt mich hier raus. Zuletzt war sie mit James Blunt auf Tour.

Emily Roberts, Kandidatin beim ESC-Vorentscheid (Foto: Delia Baum)

SWR3-Musikredakteur Benedikt Wiehle Emily Roberts: Kandidatin beim deutschen ESC-Vorentscheid

Dauer

Emily Roberts: Kandidatin beim deutschen ESC-Vorentscheid

Emily Roberts‘ ESC-Song: Soap

Eros Atomus – Alive

Eros Atomus beim deutschen ESC-Vorentscheid 2022 (Foto: Franz Schepers)
Franz Schepers

Eros Atomus ist 21 Jahre alt und spricht sieben Sprachen. Aufgewachsen mit elf Geschwistern in Bayern, lebte er bereits in den USA, in China, in den Niederlanden, in der Karibik und in Italien. Seine Mutter ist Dänin, sein Vater Schweizer – sein Herz schlägt aber für Flensburg und Deutschland, seine Heimat. 2018 schaffte er es bei der Casting-Show The Voice of Germany bis ins Finale. Eros hat einen ganz eigenen, auffallenden Stil, Gitarre zu spielen. Beim sogenannten Lap-Style legt er die Gitarre auf seine Oberschenkel und klopft rhythmisch auf den Saiten und dem Korpus. Seine Musik ist beeinflusst von vielen Genres, Kulturen und Sprachen und er erzählt in seinen Songs von persönlichen Geschichten und Erlebnissen.

Eros Atomus, Kandidat beim ESC-Vorentscheid (Foto: Franz Schepers)

SWR3-Musikredakteur Benedikt Wiehle Eros Atomus: Kandidat beim deutschen ESC-Vorentscheid

Dauer

Eros Atomus: Kandidat beim deutschen ESC-Vorentscheid

Eros Atomus‘ ESC-Song: Alive

Nico Suave & Team Liebe – Hallo Welt

Nico Suave & Team Liebe beim deutschen ESC-Vorentscheid 2022 (Foto: Julian Mathieu)
Julian Mathieu

Nico Suave & Team Liebe sind die vier Künstlerinnen und Künstler Nico Suave, NKSN, Buket und EMY. Nico Suave (43) und EMY (19) leben in Hamburg. NKSN (28) und Buket (35) wohnen in Berlin. Nico Suave setzt auf musikalische Freundschaft und hat 2021 mit fünfzehn anderen bekannten deutschen Musikerinnen und Musikern den Song Diese Welt braucht Liebe veröffentlicht. Im neuen Song fragen Nico und sein Team: „Hallo Welt! Wie geht‘s dir?“ Sie wollen dazu anregen, positiv zu denken und wieder enger zusammen zu rücken.

Nico Suave & Team Liebe, Kandidaten beim ESC-Vorentscheid (Foto:  Julian Mathieu)

SWR3-Musikredakteur Benedikt Wiehle Nico Suave & Team Liebe: Kandidaten beim deutschen ESC-Vorentscheid

Dauer

Nico Suave & Team Liebe: Kandidaten beim deutschen ESC-Vorentscheid

Nico Suave & Team Liebes ESC-Song: Hallo Welt

Meistgelesen

  1. Lesetag 2022 Leseratten aufgepasst: Diese Bücher sind was für euch!

    Vorlesen mit verstellter Stimme oder Eintauchen in eine andere Welt: Bücher fesseln, faszinieren und Vorlesen schafft schon im kleinsten Kindesalter Bindung zu den Eltern und macht Lust auf selber lesen.  mehr...

    PLAY SWR3

  2. Masturbieren für BBC-Doku Sex vor der Kamera: Cara Delevingne spendet Orgasmus für die Wissenschaft

    Für eine neue BBC-Doku hat das Supermodel für die Wissenschaft masturbiert – ihren Orgasmus hat sie gespendet und das Ganze auch filmen lassen. Was steckt dahinter?  mehr...

  3. „Als ob sechs Säcke Sand auf mir liegen“ Das Martyrium der Long-Covid-Opfer

    Long Covid hat das Leben von Johannes (36) aus Freiburg kaputt gemacht. Doch er kämpft und will nicht aufgeben. Eine Geschichte über Mut, Verzweiflung und dem Schweigen von Medizin und Politik.  mehr...

    NOW SWR3

  4. Updates zur WM in Katar Mesut Özil twittert aus Katar: „Immer wieder eine Freude, hier zu sein“

    Was passiert im Land während der Fußball-WM und welche Erlebnisse haben Menschen vor Ort? In diesem Ticker sammeln wir die abseitigen Geschichten, die einem nicht sofort ins Auge fallen.  mehr...

  5. Wie gefährlich ist das RS-Virus? Kinderkliniken am Limit: Kein Platz für kleine Patienten mit RS-Virus

    Die Situation in den Kinderkliniken sei aktuell „katastrophal“. Teilweise müssten Kleinkinder in über 100 Kilometer entfernte Krankenhäuser eingewiesen werden, weil es keinen Platz mehr gibt. Was ist das für eine schwere Atemwegsinfektion?  mehr...

    SWR1 Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

  6. Neue Erbschaftssteuer ab Januar Warum das Haus von der Oma jetzt zur Kostenfalle werden könnte

    Wer ein Haus erbt, muss ab nächstem Jahr in einigen Fällen wohl deutlich mehr Steuern zahlen. Wer schnell handelt, kann aber noch sparen. Wir sagen dir, was zu tun ist.  mehr...