Stand
AUTOR/IN
Christian Kreutzer
Christian Kreutzer (Foto: SWR3)
Björn Widmann
Björn Widmann (Foto: SWR3)
KÜNSTLER/IN
Madonna

Die Sängerin lag im Juni mehrere Tage auf der Intensivstation. Jetzt geht es Madonna etwas besser und sie hat sich auf Instagram bei ihren Fans gemeldet.

Zum ersten Mal nach ihrem Krankenhausaufenthalt hat sich Madonna bei ihren Fans für die vielen Genesungswünsche bedankt. Sie sei „auf dem Weg der Besserung“, schrieb die 64-Jährige auf Instagram. „Ich konzentriere mich jetzt auf meine Gesundheit und darauf, stärker zu werden, und ich kann euch versichern, dass ich, sobald es geht, wieder mit euch zusammen sein werde.

Als sie im Krankenhaus aufgewacht sei, habe sie als erstes an ihre Kinder gedacht, schrieb die Sängerin. Der zweite Gedanke habe ihren Fans gegolten.

Ich wollte niemanden enttäuschen, der Tickets für die Tour gekauft hat.

Madonna muss Welttournee zum Teil verschieben

Eigentlich wollte Madonna am Samstag ihre Welttournee im kanadischen Vancouver starten – aber den Nordamerika-Teil der Shows musste sie verschieben. Der Europa-Teil ihrer Tour soll aber wie geplant stattfinden, schreibt Madonna weiter. Dabei will sie unter anderem am 15. und 16. November in Köln auftreten und am 28. und 29. November in Berlin.

Manager: Madonna hatte „schwere bakterielle Infektion“

Der Manager der 64-Jährigen, Guy Oseary, schrieb vor einigen Tagen auf seinem Instagram-Account, Madonna sei inzwischen auf dem Weg der Besserung, befinde sich aber seit dem 24. Juni in ärztlicher Behandlung.

Man erwarte aber, dass sie sich vollständig erholen werde. Oseary sprach von einer „schweren bakteriellen Infektion“, die zu einem „mehrtägigen Aufenthalt auf der Intensivstation“ geführt habe. Am Donnerstag erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus Madonnas Umfeld, dass es dem Popstar besser gehe. Madonna sei wieder zu Hause.

Klatschseite pagesix.com: Madonna lag bewusstlos in ihrer Wohnung und musste später intubiert werden

Die amerikanische Klatschseite pagesix.com schrieb ohne nähere Quellenangabe, Madonna sei bewusstlos in ihrer New Yorker Wohnung gefunden worden. Sie sei in einem Krankenhaus mindestens eine Nacht lang intubiert worden. Tochter Lourdes Leon (26) sei ihrer Mutter nicht von der Seite gewichen in den letzten Tagen.

Madonnas letzter Tweet, drei Tage vor dem Zusammenbruch:

Never be free ‘cause she POPULAR pic.twitter.com/EWSbyG9oTL

Schon bei der letzten Tournee hatte Madonna Probleme mit der Gesundheit

Fans reagieren bestürzt und schicken Madonna im Netz Genesungswünsche. Die Tournee könne warten, die Gesundheit gehe vor, schrieb ein Nutzer zu Osearys Instagram-Message. „Wir schicken dir Liebe“, hieß es in weiteren Reaktionen.

Schon auf ihrer letzten „Madame X“-Tour (2019 bis 2020) hatte Madonna wegen gesundheitlicher Beschwerden mehrfach Auftritte abgesagt, mitunter sehr kurzfristig. Wegen „Verletzungen, die mich seit Beginn der Tournee plagen“ hätten ihr die Ärzte geraten, sich ein paar Tage auszuruhen, schrieb sie im Januar 2020 zur Absage einer geplanten Show in London.

Unsere Quellen

Transparenz ist uns wichtig! Hier sagen wir dir, woher wir unsere Infos haben!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Die AFP (Agence France-Presse) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AP und SID.

Viele Personen, Unternehmen und Vereine haben auf Instagram Profile und posten dort auch wichtige Infos über sich selbst. Ein solcher Post kann dadurch zu einer Nachrichten-Quelle für uns werden. Wir prüfen natürlich, ob das Profil und der Post echt sind. Profile mit einem blauen Haken wurden durch Instagram selbst auf ihre Echtheit überprüft. Instagram ist Teil des US-Unternehmens Meta Plattforms, dem unter anderem auch Facebook und WhatsApp angehören.

Twitter ist ein soziales Netzwerk aus den USA und wird häufig von Politikern oder Journalisten genutzt. Auch Unternehmen und Vereine sind auf Twitter aktiv. Sie schreiben Tweets mit wichtigen Infos über sich selbst. Ein solcher Tweet kann dadurch zu einer Nachrichten-Quelle für uns werden. Wir prüfen natürlich, ob das Profil und der Tweet echt sind. Seit Elon Musk Twitter gekauft hat, ist das allerdings schwieriger geworden. Deshalb sind wir aktuell sehr vorsichtig mit Informationen, die ausschließlich über Twitter verbreitet werden.

Meistgelesen

  1. Viel Glück! Konzerte von Taylor Swift sind ausverkauft – mit uns könnt ihr doch noch dabei sein!

    Millionen Fans wollten Tickets haben und die Tour war in Nullkommanix ausverkauft. Aber mit SWR3 habt ihr jetzt noch die Chance, Taylor Swift dieses Jahr live zu erleben. Hier anmelden und gewinnen!

  2. Auch der SWR3-Elch war dabei Mega Natur-Event in Schweden: 24-Stunden-Livestream für Elchwanderung

    In Schweden sind die Elche los! Wer mag, kann sie im Stream live verfolgen. Und auch SWR3Land ist ja bekannt für seinen Elch. Der hatte einen besonderen Auftritt im Studio.

  3. „Back to Black“ Kritik zu Amy-Winehouse-Film: An diesen Stellen müssen Fans stark sein

    Ein neuer Film über das Leben von Amy Winehouse kommt 2024 raus: Was gut gemeint war, trotzdem nichts wurde und wie sich Marisa Abela als Amy Winehouse schlägt: Hier lesen!

  4. Speedweek Blitzermarathon 2024 – das ist die Bilanz in BW und RLP

    Die Polizei kontrollierte letzte Woche verstärkt in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und anderen Bundesländern. Hier checken, wie es gelaufen ist!