Stand
AUTOR/IN
Franziska Thees
Franziska Thees (Foto: SWR3)

Das sind wohl die Zutaten für einen Sommerhit: Grünes Gras, Kühe, Tracker und dazu einen uralt Song von Otto Waalkes zusammen mit Rapper Ski Aggu. Und das ganze Internet hat einen Ohrwurm!

Man kann sich der guten Laune dieser Truppe kaum entziehen: Auf TikTok und Instagram feiern die Fans die Rapper Ski Aggu und Joost, wie sie zusammen mit Otto Waalkes Ausschnitte von „Friesenjung“ performen.

Ottos Kultsong „Friesenjung“ ist von 1993 und basiert auf Stings „Englishman in New York“. Der Berliner Rapper Ski Aggu hat „Friesenjung“ mit seinem niederländischen Kollegen Joost remixed. Und spätestens seit es dazu das komplette Musikvideo gibt, geht der Song viral.

Der Titel ist auf Platz 3 der deutschen Charts, auf Platz 1 beim Streaming-Dienst Spotify.

„Friesenjung“-Remake: Otto Waalkes wird zum TikTok-Star

Ist noch viel vom Original übrig geblieben? Nicht so richtig, aber den Fans ist es egal. Als Otto mit seinen 74 Jahren am Samstag (3. Juni) beim Ski-Aggu-Konzert in Hamburg mit Kappe und Gitarre persönlich auf die Bühne kam, flippte die Menge aus. Das Video von seinem Auftritt ging auf TikTok viral und wurde innerhalb von 24 Stunden über eine Million Mal aufgerufen.

Die Fans riefen „Danke, Otto, Danke“, denn Otto musste sein Einverständnis für einen Remix geben. Bei dem Konzert in Hamburg spielt Otto mit seiner Gitarre „Friesenjung“ auf der Bühne neben Ski Aggu, der Rapper Joost spielt Saxophon. Die beiden jungen Musiker treiben Otto dabei immer mehr an, den Song schneller zu spielen, der macht mit, und das ganze Publikum feiert mit:

Ski Aggo bettelte um „Friesenjung“: die Geschichte hinter der Geschichte

Wie unter anderem RND berichtete, hatten Ski Aggu und Joost am 15. Mai auf Tiktok erstmals einen kurzen Clip gestellt. In diesem Song ist der Refrain angelehnt an „Friesenjung“.

Otto müsste seine Zustimmung geben, um den Song offiziell veröffentlichen zu können, denn ihm gehören die Rechte. Also betteln und flehen Ski Aggu und Joost tagelang, auch mithilfe der eigenen Fans, unter anderem beim Campus Festival in Konstanz. Bis sich Otto unerwartet selbst auf Tiktok anmeldet und einfach sein Go gibt.

Unsere Quellen

Transparenz ist uns wichtig! Hier sagen wir dir, woher wir unsere Infos haben!

Viele Personen, Unternehmen und Vereine sind auf TikTok aktiv. Sie teilen in den Videos, die sie hochladen, auch Infos über sich selbst. Die Videos können zu einer Nachrichten-Quelle für uns werden. Wir prüfen natürlich, ob das Profil und die Inhalte echt sind. Ein blauer Haken neben dem Profil macht deutlich, dass es durch TikTok selbst als echt eingestuft wurde. TikTok ist ein soziales Netzwerk und Teil des chinesischen Unternehmens ByteDance.

Viele Personen, Unternehmen und Vereine laden auf YouTube Video hoch mit Infos über sich und andere. Solche Videos können zu einer Nachrichten-Quelle für uns werden. Wir prüfen natürlich, ob der Kanal und die Inhalte im Video echt sind. Ein Häkchen neben dem Profilnamen bedeutet außerdem, dass der Kanal durch YouTube bestätigt wurde. YouTube gehört seit 2006 zu Google, einem US-Unternehmen von Alphabet.

Viele Personen, Unternehmen und Vereine haben auf Instagram Profile und posten dort auch wichtige Infos über sich selbst. Ein solcher Post kann dadurch zu einer Nachrichten-Quelle für uns werden. Wir prüfen natürlich, ob das Profil und der Post echt sind. Profile mit einem blauen Haken wurden durch Instagram selbst auf ihre Echtheit überprüft. Instagram ist Teil des US-Unternehmens Meta Plattforms, dem unter anderem auch Facebook und WhatsApp angehören.

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Zeitungen, Zeitschriften und Magazine - wie zum Beispiel Spiegel, Welt, Focus, Bild, Stuttgarter Zeitung, Backspin und GameStar - sind für uns auch Quellen. Das gilt besonders, wenn sie exklusive Informationen haben. Das heißt, sie haben durch ihre Recherche eine Nachricht herausgefunden und veröffentlicht. Immer wieder decken sie Skandale auf oder werten Statistiken und Daten aus.

Meistgelesen

  1. Viel Glück! Konzerte von Taylor Swift sind ausverkauft – mit uns könnt ihr doch noch dabei sein!

    Millionen Fans wollten Tickets haben und die Tour war in Nullkommanix ausverkauft. Aber mit SWR3 habt ihr jetzt noch die Chance, Taylor Swift dieses Jahr live zu erleben. Hier anmelden und gewinnen!

  2. Auch der SWR3-Elch war dabei Mega Natur-Event in Schweden: 24-Stunden-Livestream für Elchwanderung

    In Schweden sind die Elche los! Wer mag, kann sie im Stream live verfolgen. Und auch SWR3Land ist ja bekannt für seinen Elch. Der hatte einen besonderen Auftritt im Studio.

  3. Speedweek Blitzermarathon 2024 – das ist die Bilanz in BW und RLP

    Die Polizei kontrollierte letzte Woche verstärkt in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und anderen Bundesländern. Hier checken, wie es gelaufen ist!

  4. „Back to Black“ Kritik zu Amy-Winehouse-Film: An diesen Stellen müssen Fans stark sein

    Ein neuer Film über das Leben von Amy Winehouse kommt 2024 raus: Was gut gemeint war, trotzdem nichts wurde und wie sich Marisa Abela als Amy Winehouse schlägt: Hier lesen!