STAND
AUTOR/IN

Angesichts der Entscheidung der Bundesregierung, bis Ende August 2020 alle Großveranstaltungen zu verbieten, wurden viele Festivals und Konzerte für diesen Sommer abgesagt. Hier gibt's einen Überblick:

Rock am Ring / Rock im Park abgesagt

Die Konzertagentur Live Nation gab jetzt bekannt, dass die geplanten Festivals Rock am Ring am Nürburgring und Rock im Park in Nürnberg in diesem Jahr ausfallen müssen. Man möchte die ausgefallenen Festivals aber im nächsten Jahr nachholen, dafür ist bereits das zweite Juni-Wochenende 2021 terminiert. Rock am Ring hätte dieses Jahr sein 35. Jubiläum gefeiert und das Partnerfestival Rock im Park wäre 25 Jahre alt geworden. Infos zum Ticketumtausch gibt es hier.

Jetzt dauert es noch 420 Tage bis wir den Ring und den Park wieder gemeinsam rocken können 🤘😕 . . . #RockAmRing #RockImPark #abgesagt #rockamring2020 #rockimpark2020 #rockamring2021 #rockimpark2021 #seeyousoon #ringrocker #rocken #rar2020 #rip2020 #dankecorona #festivals #festivalsommer #festivalabgesagt #rockamringfestival #rockamringfamilie #rockamringfeeling #rockamringfans #festivalfeeling #nürburgring

DAS FEST in Karlsruhe

Die drei Festivaltage für DAS FEST in Karlsruhe waren bereits komplett ausverkauft. Auch hier folgte auf die Entscheidung der Bundesregierung am 15. April die Absage des Events. Das Festivalteam möchte mit dem kompletten Line Up das für dieses Jahr geplant war, im nächsten Jahr an den Start gehen.

Auch wenn DAS FEST 2020 nicht stattfinden kann, bleibt die Vorfreude auf das kommende Jahr ungebrochen hoch. So auch bei Johannes Strate von @revolverheld 🎸 Auch er freut sich schon heute auf DAS FEST 2021 Nahezu alle Auftritte unserer diesjährigen Künstlerinnen und Künstler der Hauptbühne konnten wir auf das kommende Jahr verschieben. Das nennen wir Solidarität! ❤️❤️❤️

Wacken

Auch Wacken – das Festival mit dem vermutlich größten Kultfaktor in Deutschland – musste angesichts der aktuellen Corona-Pandemie abgesagt werden. Festival-Mitbegründer Holger Hübner sagte zu der Absage:

Wir stehen vor einer Situation, wie wir sie in 30 Jahren Wacken nicht erlebt haben, denn wir müssen schweren Herzens mitteilen, dass es in diesem Jahr leider kein Wacken Open Air Festival geben wird.

Konzertagentur FKP Scorpio sagt alle Festivals ab

Dazu zählen unter anderem das Southside Festival, das jedes Jahr in Neuhausen ob Eck stattfindet, genauso wie das Partnerfestival Hurricane in Norddeutschland. Auch die Festivals Elbjazz, Limestone, Deichbrand, Highfield und M'era Luna müssen ausfallen.

Weitere Festivalabsagen wegen Corona

Weitere Absagen gab es auch für folgende Festivals: Full Force, Melt, Splash!, Parookaville, Haldern Pop Festival und das Sea You Festival. Einige Veranstalter, wie das Sea You Festival bitten ihre Fans auch um etwas Geduld, was Informationen bezüglich der Tickets aussieht. Auch wenn die Festivalbesucher natürlich wissen möchten, was sie jetzt mit ihren Tickets tun sollen.

Corona-Maßnahmen Sea You Festival 2020 verschoben

Nachdem die Regierung bekannt gegeben hat, dass bis Ende August keine Großveranstaltungen mehr stattfinden können, wurde jetzt auch das Sea You Festival verschoben.  mehr...

Die Agentur BigCityBeats gab bekannt, dass auch die Big City Beats World Club Dome Las Vegas Edition 2020 abgesagt ist. Das Event soll aber 2021 stattfinden – „größer, lauter und länger“. Abgesagt wurden auch das Bang Your Head, Rock Of Ages, sowie das Happiness Festival.

Wie die Veranstalter jeweils mit den bereits gekauften Tickets umgehen, ist bei vielen Events noch nicht im Detail geklärt. In den meisten Fällen sollen die Tickets ihre Gültigkeit für das folgende Jahr bzw. den Nachholtermin behalten. Alternativ sollen Gutscheine ausgestellt werden. Eine allgemeingültige Regelung gibt es allerdings nicht. Das entscheidet jeder Veranstalter selbst.

Festivalabsagen in ganz Europa

Auch andere große Festivals in Europa wurden wegen der Corona-Krise bereits abgesagt, das Glastonbury Festival in England, das Montreux Jazz Festival in der Schweiz, das Roskilde Festival in Dänemark. In wieweit die geplanten Festivals wie das Lollapalooza in Berlin, das nach der aktuellen Frist vom 31. August geplant ist, stattfinden können, ist noch offen.

Die Jubiläumstour: 30 Jahre Die Fantastischen Vier

Auch die Fantastischen Vier mussten angesichts der aktuellen Lage ihre 30 Jahre Jubiläumstour absagen. Die Karten behalten ihre Gültigkeit, neue Termine für den Herbst 2020 und den Sommer 2021 sollen sobald wie möglich bekanntgegeben werden. Die Band bittet aber für genauere Informationen noch um etwas Geduld. 

Video herunterladen (23,5 MB | MP4)

STAND
AUTOR/IN

Meistgelesen

  1. Auch Wirtschaftsbosse forderten Übergabe „Tun, was getan werden muss“ – Trump leitet Amtsübergabe ein

    Republikanische Gouverneure und US-Abgeordnete weigerten sich, Trump noch zu folgen. Richter wiesen seine Klagen ab. Selbst Wirtschaftsbosse forderten zuletzt die Übergabe an Biden. Jetzt tritt der Noch-Präsident erstmals einen Schritt zurück.  mehr...

  2. Weihnachten, Silvester, Unterricht Teil-Lockdown bis 20. Dezember? Was die Ministerpräsidenten jetzt beraten

    Bund und Länder werden am Mittwoch mit großer Sicherheit weiterreichende Corona-Maßnahmen beschließen. In einer Ländervorlage ist jetzt von einer weiteren Schließung von Gastronomie und Freizeiteinrichtungen bis zum 20. Dezember die Rede.  mehr...

  3. SWR3 Tatort-Check Kein „normaler“ Tatort: Der doppelte Ulrich Tukur

    Wie die bisherigen Fälle von Tukur als LKA-Ermittler Murot ist auch dieser keine normale Tatort-Kost. Nach dem Krimi-Sonntag checken wir nun die Realität: Angeblich soll jeder siebente Mensch einen Doppelgänger haben. Gibt es wirklich Menschen, die identisch aussehen?  mehr...

  4. Youtuber findet Staat zu lasch Neues Rezo-Video: „Wenn Idioten deine Freiheit und Gesundheit gefährden“

    Querdenker können auf Corona-Demos machen, was sie wollen, sagt Rezo: Ihre aggressiven Rechtsbrüche würden ebenso verharmlost wie ihre Verbindungen zu Rechtsextremen. Der Youtuber hat den Kanal voll und geht in seinem neuen Video voll ab.  mehr...

  5. Demo in Hannover „Querdenkerin“ vergleicht sich mit Sophie Scholl – vermeintlicher Ordner schmeißt entnervt hin

    Ein vermeintlicher Demo-Ordner wird derzeit im Netz von vielen gefeiert: Bei einer „Querdenken“-Demo gegen die Corona-Einschränkungen in Hannover unterbricht er die kruden Vergleiche der Rednerin. Wahrscheinlich handelt es sich bei dem vermeintlichen Ordner jedoch um einen eingeschleusten Provokateur.  mehr...

  6. Ticker zum Coronavirus Corona-Neuinfektionen sinken leicht unter Vorwochenwert

    Das Coronavirus hat die Welt weiterhin im Griff. Mit 13.554 Corona-Neuinfektionen sinkt der Wert etwas unter den der Vorwoche. Alle aktuellen Entwicklungen im Ticker.  mehr...