DAVID GUETTA (* 7. November 1967) ist eine Legende der House-Musikszene in Paris. Als 1980 die Discowelle aus New Yorks "Studio 54" nach Europa schwappte, mixte er mit 13 Jahren schon eigene Tracks. In den 90ern startete er mit dem 'Bataclan' und 'Les Bains Douches' eigene Clubs, nachdem er in Paris zu den Top House DJs avancierte.

2009 wird das große Hit-Jahr für DAVID GUETTA. "When Love Takes Over" (mit Kelly Rowland) Platz 2 und "Sexy Bitch" (mit Akon) Platz 1 der Deutschen Single Charts, endlich!

2011 setzt GUETTA auf eine erneute Zusammenarbeit mit Flo Rida, nach dem erfolreichen "Club Can't Handle Me" aus dem Vorjahr. Dazu kommt die R'n'B Sängerin Nicki Minaj: "Where Them Girls At" (Platz 5) ist ein ausgemachter Sommerhit!

Es folgen "Titanium" (mit australischer Sängerin Sia, Platz 5) und "Little Bad Girl" (feat. Taio Cruz, Platz 5) als Top Ten Kandidaten. DAVID GUETTA schafft das Kunststück, acht Singles parallel in den Charts unterzubringen (hat ein Michael Jackson erst nach seinem Tode geschafft).

Juli 2014: Nach längerer Pause meldet ssich DJ Legende DAVID GUETTA zurück: zusammen mit Avicii hat er den Hit "Lovers On the Sun" geschrieben, der eindrucksvoll vom US-Senkrechtstarter Singer/Songwriter SAM MARTIN gesungen wird. Im August wird der Song zur Nummer Eins, nach "Sexy Bitch" (2009) GUETTAs zweite.

DAVID GUETTAs nächstes Album "Listen" (November 2014) hält eine Fülle neuen Materials und illustren Kollaborationen bereit: Script, Ryan Tedder, Emeli Sandé, John Legend. Parallel zum Albumrelease geht "Dangerous" mit Sam Martin auf die 1 in Deutschland.

2015 geht DAVID GUETTA auf Nummer sicher: die Single "Bang My Head" featured einmal mehr eine Favoritin unter den Sängerinnen, sprich die Australierin SIA.

Titel Jahr Typ
Bang My Head Single
Listen Again Album
She Wolf (Falling To Pieces) Single
Nothing But The Beat 2.0 Album
Nothing But The Beat Album
Titanium Single