Alex Clare, Jahrgang 1986, kommt aus dem Süden Londons. Dort bereits seit einigen Jahren in der Singer/Songwriter-Szene aktiv.

Sein Debütalbum "The Lateness Of The Hour" erschien in Großbritannien bereits im Juli 2011 und überzeugte Fans und Kritiker auf Anhieb, und zwar nicht zuletzt dank seiner grandiosen Stimme, die mindestens so packend und vielschichtig ist wie die unterlegten Beats.

Dem Ex-Freund von Amy Winehouse gelingt es wie kaum einem anderen jungen Künstler, hypermoderne, digitale Sounds mithilfe der eigenen Stimme in ultramodernen Soul zu verwandeln.

DER Überraschungs-Hit des Frühlings 2012: Der Londoner Alex Clare erstürmt mit "Too Close" die deutschen iTunes-Charts.

Auslöser bildete ein Werbeclip, in dem der Song "Too Close" unterlegt war: Microsofts Kampagne 'Beauty of the Web', entworfen für die neueste Version des Explorers hat dafür gesorgt, dass Alex Clare plötzlich in aller Munde war.

Ende April landete "Too Close" auf Nummer eins der Verkaufscharts. Alex Clare ist endgültig in Deutschland angekommen.