Gabriel Rios kommt aus Puerto Rico und konnte als Jugendlicher mit der typischen karibischen Musik Salsa und Latin überhaupt nichts anfangen. Im Gegensatz zu den meisten Puertoricanern zog es ihn auch nicht in die USA, sondern nach Europa. Dort lernte er Technotronic-Gründer Jo Bogaert kennen, der Gabriels Musik elektronische Elemente hinzufügte. Das Debütalbum heißt "Ghostboy". Karibik meets europäische Elektronik – ein gelungener Mix!