Der Kanadier Michael Bublé (* 9.9.1975) avanciert zum legitimen Sinatra Nachfolger. Der in Burnaby/British Columbia geborene Gesangsstar wusste schon mit 17, wohin er wollte: er schaffte beim 'Canadian Youth Talent Search' gleich mal locker den ersten Platz. Auf einer Hochzeit singt er "Mack The Knife", irgendeiner macht ihn mit Produzent und Talentscout von Warner Records, David Foster, bekannt. Der Rest ist Geschichte.

Im Frühjahr 2001 begannen sie am Debüt von Michael Bublé zu arbeiten, das drei Millionen mal verkauft hat. Sunday Times schreibt: "Bublé hat Charisma und Energie. Wenn er singt, fliessen die Worte nur so aus seinem Mund. Man sieht dass es ihm Spass macht".

Seit der Veröffentlichung seines Debüts ist BUBLÉ fast pausenlos auf Tournee, doch er möchte diese Erfahrung nicht missen: "Das Sidney Opera House fünf Tage nacheinander auszuverkaufen, das ist einfach unbeschreiblich." Die Begeisterung der Menschen aller Altersklassen machte ihm noch eines klar: nicht das Alter eines Songs ist entscheidend, sondern die Qualität der Komposition und die Authentizität der Interpretation.

Ein weiterer Förderer von BUBLÉ ist Altmeister Tony Bennett, im übrigen Bublés großes musikalisches Vorbild.

Im März 2005 erscheint sein Album "It's Time" parallel zu einem Auftritt bei "Wetten Dass?" (ZDF). Als Hitsingles kristallisieren sich "Feeling Good" und "Home" heraus.

2009 hat Michael Bublé bereits über 22 Millionen Alben verkauft und legt mit "Crazy Love" eine neue CD vor: ein Album voller Klassiker aus der Jazz und Swing Aera, plus zwei selbstgeschriebene Songs.

Anfang Dezember 2009 spielt Bublé in Baden-Baden ein sensationelles 'SWR3 Hautnah' Konzert - ausschließlich für 150 glückliche Gewinner.

2011: wieder ein klassisches Album "Christmas", diesmal mit bekannten Weihnachtssongs in nie gehörten Versionen. Absatz insgesamt: sieben Millionen CDs weltweit, eines der meistverkuften Weihnachtsalben überhaupt. Ein Re-Release des Albums in 2012 brachte MICHAEL BUBLÉ Platz 1 in Deutschland, plus Doppelplatin (2016 auf Vierfach-Platin angewachsen).

Mit dem Frühlingshit "It's A Beautiful Day" meldet sich Weltstar MICHAEL BUBLÉ 2013, kündigt sein neues Album "To Be Loved" an, das am 12. April in Deutschland erscheinen wird.

2016 kommt BUBLÉ zurück mit der Single "I Believe In You". Außerdem werden am 25. September ausgewählte Kinos in Deutschland den Konzertfilm "Tour Stop 148" zeigen, der während der weltweit ausverkauften 'To Be Loved-Tour' gedreht wurde.

Die Bilanz 2016: 55 Millionen Alben, fünf ausverkaufte Welttourneen, vier #1 Alben in USA, vier Grammy Awards (laut Billboard): "Nobody But Me"

Titel Jahr Typ
I Believe In You Single
Nobody But Me Album
To Be Loved Album
It´s A Beautiful Day Single
After All (feat. Bryan Adams) Single
All I Want For Christmas Is You Single
Christmas Album
Hold On Single
Hollywood Single
Crazy Love Album
Haven´t Met You Yet Single
Everything Single
Call Me Irresponsible Album
Lost Single
Feeling good Single
It´s Time Album
Home Single
Feeling Good Single
Michael Bublé Album