Die Berliner Formation The BossHoss existiert seit 2004. Die mit Bläsern ausgestattete Combo spielt bekannte Hits aller Genres im Countrystil nach. Die sieben Bandmitglieder sind: Boss Burns (Alec Völkkel, voc, git), Hoss Power (Sascha Vollmer, voc), Sir Frank Doe (drums), Hank Williamson (Mandoline, Waschbrett), Guss Brooks (Bass), Russ T. Rocket (E-Gitarre) und Ernesto Escobar de Tijuana (Percussion).

Aus einer Bierlaune heraus entstand bei 'Boss und Hoss' die Idee, einmal ganz ungewöhnliche Country-Coverversionen zu machen. Dabei schrecken The BossHoss auch nicht vor wirklichen Härtefällen zurück: Nellys Hip-Hop-Nummer "Hot In Herre" im Countrystil ist ein Cover das sich nicht jeder traut.

Alec erklärt das so: "Wir wollten keine Songs covern, die eh schon die halbe Welt nachspielt. Aber Hip-Hop mit Westerngitarre, daran muss man schonmal rumbasteln."

Der Spaß steht dann auch an oberster Stelle in der Bandphilosophie: "Wenn schon, dann machen wir es richtig, so mit allen gängigen Klischees: Hut, Unterhemd, Whiskeyflasche und auch mal kräftig 'Yeehaw' schreien."

2015 schreiben die furchtlosen sieben von BossHoss ihr zehnjähriges Album-Jubiläum mit dem achten Longplayer "Dos Bros".

Erstes Album "Internashville Urban Hymns", erster Hit "Hey Ya", beides anno 2005.