Obwohl Vergleiche hinken: Christina Stürmer ist sowas wie die neue Nena. Und nomen est omen, Christina stürmt genauso mühelos die Top Ten der deutschen Charts.

In wenigen Monaten mutiert Christina Stürmer, Jahrgang 1982, gelernte Buchhändlerin zur erfolgreichsten Künstlerin Österreichs, in Sachen Pop. Sie geniesst Sympathien sowohl beim breiten Publikum, als auch bei der Alternative- und Indie-Rock-Gemeinde.

Und dies nicht zuletzt durch ihre direkte, authentische Art. 2005: In kürzester Zeit war ein respektables Debütalbum ("SchwarzWeiss") im Kasten, das sich über 100.000 Mal verkaufte, und Christina Stürmer zum größten österreichischen Popstar seit Falco machte. In Deutschland landet das Album auf Platz 3, hält sich über ein Jahr in den Top 20.

Das 2006 Album "Lebe lauter" mit der Hymne "Nie genug" bedeutet für Christina Stürmer auch in Deutschland den Durchbruch. Das Album war folgerichtig eine klare Nummer Eins.

2013: Singlehit "Millionen Lichter" ist der Auftakt zum vierten Album ("Ich hör auf mein Herz"), das im April erscheint.

Mai 2015 erscheint eine Best-Of CD mit Titel "Gestern.Heute". Die Single verrät in der Rückschau "Was wirklich bleibt".

2016 die neue CD "Seite an Seite"