Stand:

Die fünf Mitglieder von My Chemical Romance kommen aus Newark/New Jersey und haben sich nach ihrem Highschoolabschluss zunächst aus den Augen verloren. Im Jahr 2001 fanden sie dann aber wieder zusammen. Von den Jungs haben nur die Brüder Gerard und Mikey Way in ihrer Teenagerzeit in einer Band gespielt, die anderen haben recht spät begonnen, ihre Instrumente zu lernen. Den Bandnamen fanden sie im Roman "Ecstacy" von Irvine Welsh. Ihre Einflüsse sind so vielfältig (Rolling Stones, Metallica, Cradle Of Filth, Anthrax, Iron Maiden), dass es ihnen schwer fiel, einen gemeinsamen Stil für My Chemical Romance zu finden.

Mit kleinem Budget nehmen sie 2002 ihr Debütalbum auf. Zwei Jahre später arbeiten sie schon mit Starproduzent Howard Benson am Nachfolger. Das Album "The Black Parade" (2006) bringt den internationalen Durchbruch für 'My Chemical Romance'.

Die Platin dekorierte Band kommt 2010 mit ihrem poppigsten Werk. "Danger Days: The True Lives Of The Fabulous Killjoys" ist ein Konzeptalbum, die erste Single titelt eher albern "Na Na Na (Na Na Na Na Na Na Na Na Na)".