Mike & the Mechanics werden 1985 von Genesis-Gitarrist Mike Rutherford gegründet. Genesissänger Phil Collins startet zu dieser Zeit mit seiner Solokarriere voll durch, so dass Genesis erstmal auf Eis liegt.

Rutherford rekrutiert für sein Projekt Musiker der Spitzenklasse, so dass bereits die ersten zwei Singles der 'Mechaniker' internationale Hits werden ("Silent Running"/ "All I Need Is A Miracle" - beide 1986).

1988 landen sie mit dem Titelstück ihres zweiten Albums "The Living Years" gar einen No. 1 Hit in den USA. Das dritte Album "Word Of Mouth" wirft 1991 dann aber, trotz guter Songs, keinen echten Hit ab. 1995 ist die Gruppe allerdings wieder öfter im Radio zu hören, da ihre vierte CD "Beggar On A Beach Of Gold" die gewohnten Popohrwürmer enthält (z.B. "Over My Shoulder").

Vor allem Paul Carrack, der Leadsänger der Gruppe, erwirbt sich über "Mike & the Mechanics" internationales Ansehen und setzt 1997 zu einem Soloausflug an. Er bleibt der Band aber treu.

Paul Young, der zusätzliche Sänger der Gruppe, stirbt am 15. Juli 2000 an den Folgen einer Herzattacke. Danach war es lange still um 'Mike & the Mechanics', bis 2004 das Album "Rewired" herausgekam.